• Home
  • Aktuelles
Zurück
Gesamtprogramm
Altersvorsorge / bAV
Berufsbildung / Lehrbücher
Versicherungs-
wirtschaft in Zahlen

Heiteres aus der Versicherungswelt
Marketing / Vertrieb / Außendienst
Ratgeber für Verbraucher
Schriftenreihen
Versicherungs-
betriebslehre / Betriebswirtschaft

Versicherungs-
mathematik

Versicherungsrecht / verwandte Rechtsgebiete
Versicherungssparten
Wörterbücher
Sonstige Themen
Neuerscheinungen
In Vorbereitung
Tagcloud

Das Überschreiten der Deckungssumme in der Haftpflichtversicherung

von Timo Car
Hrsg.: Christian Armbrüster, Horst Baumann, Helmut Gründl, Helmut Schirmer, Hans-Peter Schwintowski, Wolfgang Zschockelt

Berliner Reihe - Versicherungswissenschaft in Berlin, Band 47

© 2016, Auflage: 1
378 Seiten, Paperback Reihe, DIN A5, Gewicht: 534 g

ISBN: 978-3-89952-921-0
Bestell-Nr.: BA00001716_1

Preis
54,99 EUR

Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch erhältlich als:

Ebook


Beschreibung

In der Haftpflichtversicherung ist die Eintrittspflicht des Versicherers auf die vertraglich oder gesetzlich festgelegte Deckungssumme begrenzt. Darüber hinaus haftet weiterhin der Schädiger. In der Praxis bereiten diese Fälle regelmäßig erhebliche Probleme, auch weil eine umfassende Gesamtdarstellung der Problematik bisher gefehlt hat. Das vorliegende Werkschließt diese Lücke.
An eine überblicksartige Darstellung des Meinungsstandes von Schrifttum und Rechtsprechung schließt die Entwicklung einer umfassenden, eigenständigen Dogmatik an. Breiten Raum nimmt die Klärung der vielfältigen Einzelfragen ein. Detailliert werden aktuelle und frühere Versicherungsbedingungen sowie weitere zu beachtende untergesetzliche Regelungen erörtert.
Über den juristischen Tellerrand hinaus blickt das Werk hinsichtlich der betriebswirtschaftlichen und insbesondere versicherungsmathematischen Fragestellungen, die sich aus der gesetzlichen Regelung mit ihrer Anrechnung von Rentenbarwerten anstatt von Nominalzahlungen auf die Versicherungssumme ergeben. Es leistet insoweit einen Beitrag zum in diesen Fällen unabdingbaren interdisziplinären Austausch. Der interessierte Jurist wird in die Lage versetzt, die notwendigen versicherungs¬mathematischen Überlegungen zur Risikotragung des Versicherers selbst nachzuvollziehen und sogar einen vorliegenden Fall selbst rechnerisch zu lösen.
Für alle mit der Materie befassten Juristen und Praktiker in der Haftpflichtversicherung.


In der Haftpflichtversicherung ist die Eintrittspflicht des Versicherers auf die vertraglich oder gesetzlich festgelegte Deckungssumme begrenzt. Darüber hinaus haftet weiterhin der Schädiger. In der Praxis bereiten diese Fälle regelmäßig erhebliche Probleme, auch weil eine umfassende Gesamtdarstellung der Problematik bisher gefehlt hat. Das vorliegende Werkschließt diese Lücke.
An eine überblicksartige Darstellung des Meinungsstandes von Schrifttum und Rechtsprechung schließt die Entwicklung einer umfassenden, eigenständigen Dogmatik an. Breiten Raum nimmt die Klärung der vielfältigen Einzelfragen ein. Detailliert werden aktuelle und frühere Versicherungsbedingungen sowie weitere zu beachtende untergesetzliche Regelungen erörtert.
Über den juristischen Tellerrand hinaus blickt das Werk hinsichtlich der betriebswirtschaftlichen und insbesondere versicherungsmathematischen Fragestellungen, die sich aus der gesetzlichen Regelung mit ihrer Anrechnung von Rentenbarwerten anstatt von Nominalzahlungen auf die Versicherungssumme ergeben. Es leistet insoweit einen Beitrag zum in diesen Fällen unabdingbaren interdisziplinären Austausch. Der interessierte Jurist wird in die Lage versetzt, die notwendigen versicherungsmathematischen Überlegungen zur Risikotragung des Versicherers selbst nachzuvollziehen und sogar einen vorliegenden Fall selbst rechnerisch zu lösen.
Für alle mit der Materie befassten Juristen und Praktiker in der Haftpflichtversicherung.



Dokumente/Downloads

Einleitung (12 KB)

Inhaltsverzeichnis (47 KB)

Vorwort (7 KB)

Umschlagbild (666 KB)

Neuerscheinungen

Peter Sohn
Architektenhaftung


Ulrike Götz
Sachkunde Immobiliardarlehensvermittlung


Marcel Straub
Grenzen der Leistungspflicht des privaten Krankenversicherers


1. Tarifverträge für die private Versicherungswirtschaft
2. Sachversicherungsrecht
3. Architektenhaftung
4. Klassische und moderne Formen der Rückversicherung
5. Der Haushaltsführungsschaden - Grundwerk
6. Die Rechtsschutzversicherung - im Fokus der ARB 2012
7. Insurance & Innovation 2018
8. Statistik für Wirtschaftswissenschaftler
9. The ABC Of Reinsurance
10. Die Invalidität in der privaten Unfallversicherung
© 2018 VVW GmbH | Home | Sitemap | Datenschutz | Impressum | AGB | Kontakt