be.in.value
be.in.value
Suchen

Die risikogerechte Übertragung von Alterungsrückstellungen in der Privaten Krankenversicherung

Die risikogerechte Übertragung von Alterungsrückstellungen in der Privaten Krankenversicherung

ISBN: 978-3-89952-711-7

Anzahl Seiten: 149

Gewicht: 258 g

, 1. Auflage


Preis: 42,00 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Die risikogerechte Übertragung von Alterungsrückstellungen in der Privaten Krankenversicherung

In der Privaten Krankenversicherung (PKV) in Deutschland sind die Wechselmöglichkeiten der Versicherten zwischen den Anbietern massiv eingeschränkt. Ursache hierfür ist die weitgehend fehlende Übertragbarkeit der Alterungsrückstellung. Bisher vorgeschlagene Konzepte zur Übertragung der Alterungsrückstellung haben die Besonderheiten des PKV-Geschäftsmodells allenfalls in Teilaspekten berücksichtigt, sodass sie letztlich nicht umsetzbar waren. Stephan Rosenbrock entwickelt in seiner Arbeit erstmals ein geschlossenes Modell zur risikogerechten Übertragung von Alterungsrückstellungen, das sich ohne gravierende Systemumstellung implementieren ließe. Das Buch richtet sich nicht nur an Wissenschaftler oder Mitarbeiter von Versicherungsunternehmen, sondern an alle Leser, die an der Frage der zukünftigen Ausgestaltung der PKV innerhalb des deutschen Gesundheitssystems interessiert sind.

Weitere Informationen:
Autoren
Herausgeber
Erscheinungsjahr
© 2012, 1. Auflage
Schlagworte
Bestandskunden · Bürgerversicherung · Kapitaldeckung · Kohortenprinzip · Kopfschadenreihe · Krankheitskostenrisiko · Prämienkalkulation · Prämienrisiko · Reserve für den Risikoausgleich · Rückstellung für Beitragsrückerstattung
ProfilProfil
FindenFinden