be.in.value
be.in.value
Suchen

Die kartellrechtliche Beurteilung der Zusammenarbeit von Versicherungsunternehmen bei gemeinsamen Erhebungen, Tabellen und Studien unter Geltung der VO (EU) 267/2010 nach europäischem Kartellrecht

Die kartellrechtliche Beurteilung der Zusammenarbeit von Versicherungsunternehmen bei gemeinsamen Erhebungen, Tabellen und Studien unter Geltung der VO (EU) 267/2010 nach europäischem Kartellrecht

ISBN: 978-3-89952-915-9

Anzahl Seiten: 335

Gewicht: 508 g

, 1. Auflage


Preis: 59,99 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Die kartellrechtliche Beurteilung der Zusammenarbeit von Versicherungsunternehmen bei gemeinsamen Erhebungen, Tabellen und Studien unter Geltung der VO (EU) 267/2010 nach europäischem Kartellrecht

Das Werk stellt die Beurteilung der Zusammenarbeit bei der Erstellung der versicherungsmathematischen bzw. -statistischen Grundlagen nach europäischem Kartellrecht dar. Bei der gemeinsamen Statistikarbeit kooperieren mehrere Versicherungsunternehmen und führen die firmenindividuellen statistischen Werte zusammen. Dadurch erhalten sie Statistiken, die die Wirklichkeit besser abbilden. Grundsätzlich steht die Zusammenarbeit unabhängiger Unternehmen mit einem der wesentlichen Gedanken des europäischen Kartellrechts – dem sogenannten Selbstständigkeitspostulat – im Widerspruch, da durch die Zusammenarbeit die selbstständige Bestimmung des Marktverhaltens beeinflusst wird.
Zielgruppe sind Mitarbeiter von Versicherungsunternehmen, insbesondere Unternehmensjuristen sowie Rechtsanwälte, Rechtswissenschaftler und Mitarbeiter bei Kartellbehörden.

Weitere Informationen:
Autoren
Herausgeber
Erscheinungsjahr
© 2016, 1. Auflage
Schlagworte
Datenaggregation · Gemeinsame Erhebungen, Tabellen und Studien · Gruppenfreistellungsverordnung · Marktinformationssystem · Prämienkalkulation · Statistik · Versicherungskartellrecht · Versicherungsprämien
ProfilProfil
FindenFinden