be.in.value
be.in.value
Suchen

Investmentmodelle für das Asset Liability Modelling von Versicherungsunternehmen

Abschlussbericht der Themenfeldgruppe Investmentmodelle

Investmentmodelle für das Asset Liability Modelling von Versicherungsunternehmen

ISBN: 978-3-88487-919-1

Anzahl Seiten: 379

Gewicht: 494 g

, 1. Auflage


Preis: 43,00 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Investmentmodelle für das Asset Liability Modelling von Versicherungsunternehmen

Investmentmodelle gewinnen auch für Versicherungsunternehmen zunehmend an Bedeutung, was etwa im verstärkt integrierten Asset-Liability-Management, den Bestimmungen des Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich zur Einrichtung eines Risikomanagementsystems oder den neuen Anlagevorschriften zum qualifizierten Anlagemanagement begründet ist. Der vorliegende Sammelband stellt die Ergebnisse eines Projektes des Fachausschuss Finanzmathematik der Deutschen Aktuarvereinigung im Zeitraum Juli 1998 bis April 2000 dar und gibt eine Übersicht (z.T. auch Weiterentwicklungen) populärer und praxisrelevanter Investmentmodelle. Der interessierte Praktiker findet hier einen guten Einstieg in die Investmentmodelle und wird hoffentlich zu eigenständigen Modellierungsversuchen motiviert. Die Autoren haben ihre Berichte so verfasst, dass sie auf Basis elementarer Grundkenntnisse in Ökonomie, Finanzmathematik und Stochastik verstanden werden können.
Aus dem Inhalt:
Grundlagen für die Modellierung:
- Finance 101 oder das kleine Einmaleins der Finanzmärkte (Hartmut Leser) - Überlegungen zum Aufbau einer Datenbank zur Modellierung der Marktrisiken von Versicherungsanlagen (Bernd Scherer) - Vorbemerkungen zu stochastischen Investmentmodellen (Elke Eberts) - Stochastische Modelle zur Beschreibung zukünftiger Finanzzeitreihen (Alexander König) - Modelle zur Prognose der Inflationsrate (Elke Eberts, Raimond Maurer)
Investment-Modelle:
- Das Markowitz-Kalkül und seine Erweiterungen (Bernd Scherer) - Das stochastische Investmentmodell von Wilkie (Elke Eberts) - Ein empirischer Ansatz zu einem Asset-Allocation-Modell für den deutschen Kapitalmarkt (Thomas Stephan) - Das Modell Global CAP:Link zur Simulation des globalen Kapitalmarktes (Olaf John) - Das Investment-Modell TSM (Knut Schaefer) - Multi-Faktor-Modelle zur Steuerung von Aktienportfolios (Thomas Stephan, Raimond Maurer) - Ein Multi-Faktor-Modell für europäische Aktienportfolios (Thomas Stephan, Martin Dürr, Raimond Maurer) - RiskMetrics - Ein Überblick (Alexander König) - Immobilien-Indizes im Portfolio-Management (Raimond Maurer, Steffen Sebastian, Thomas Stephan) - Spezielle Zinskurven - Zeitdiskrete Modelle für Zinsstrukturkurven (Georg Schlüchtermann) - Randbereiche von Verteilungen: fat tails (Martin Severin)
Historische Daten zu Anlageklassenindizes (Frank Schepers)

Weitere Informationen:
Erscheinungsjahr
© 2002, 1. Auflage
Schlagworte
Investment-Modell TSM · Markowitz-Kalkül · RiskMetrics
ProfilProfil
FindenFinden