be.in.value
be.in.value
Suchen

Die gewerberechtliche Erlaubnis zur Versicherungsvermittlung und -beratung unter besonderer Berücksichtigung des Polarisationsprinzips

Die gewerberechtliche Erlaubnis zur Versicherungsvermittlung und -beratung unter besonderer Berücksichtigung des Polarisationsprinzips

ISBN: 978-3-89952-926-5

Anzahl Seiten: 334

Gewicht: 505 g

, 1. Auflage


Preis: 59,99 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Die gewerberechtliche Erlaubnis zur Versicherungsvermittlung und -beratung unter besonderer Berücksichtigung des Polarisationsprinzips

Der Gesetzgeber hat im Zuge der Umsetzung der durch die EU-Vermittlerrichtlinie aufgestellten Vorgaben den abschlussorientierten Vermittlerbegriff in das Versicherungsvertragsgesetz aufgenommen und ein gewerberechtliches Erlaubnisverfahren für die Versicherungsvermittlung eingeführt. Die gesetzliche Regelung hat zu einer Vielzahl von Abgrenzungsschwierigkeiten zwischen erlaubnispflichtigen Vermittlungen und erlaubnisfreien Tätigkeiten geführt. Das Werk stellt den gegenwärtigen Erkenntnisstand dar und beschäftigt sich zudem mit den auf europäischer Ebene praktizierten Courtagesystemen und den Auskunfts- und Informationsrechten des Versicherungsnehmers. Des Weiteren wird ausführlich der Frage nachgegangen, wer bei der GmbH und den Personenhandelsgesellschaften Inhaber der gewerberechtlichen Erlaubnis und damit dem gesetzlichen Polarisationsprinzip unterworfen ist.
Das Buch bietet eine umfassende Erläuterung der geltenden Rechtslage zum Versicherungsvertrieb aber auch zur Versicherungsberatung und richtet sich insoweit an sämtliche mit der Versicherungsvermittlung befassten Personen und Unternehmen.

Weitere Informationen:
Autoren
Erscheinungsjahr
© 2016, 1. Auflage
Schlagworte
Brutto – Nettopolice · Courtagesysteme · Pseudomakler · Schicksalsteilungsgrundsatz · Tippgeber · Ventillösung · Versicherungsberater · abschlussorientierter Vermittlerbegriff · funktionaler Vermittlerbegriff
ProfilProfil
FindenFinden