be.in.value
be.in.value
Suchen

Kapitalanlagen und ihr Rating - die Assekuranz zwischen Regulierung und Niedrigzinsphase

Kapitalanlagen und ihr Rating - die Assekuranz zwischen Regulierung und Niedrigzinsphase

ISBN: 978-3-89952-925-8

Anzahl Seiten: 134

, 1. Auflage


Preis: 24,99 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Kapitalanlagen und ihr Rating - die Assekuranz zwischen Regulierung und Niedrigzinsphase

Der Kapitalmarkt befindet sich weiterhin im Krisenmodus und erschwert eine langfristig ausgerichtete und sicherheitsorientierte Kapitalanlagestrategie. Damit stellt sich vor allem die Frage nach dem Ausbau der Aktienquoten als Investmentalternativen, bei der die aufsichtsrechtliche Behandlung der möglichen alternativen Anlageklassen eine entscheidende Rolle spielt. Ebenfalls mit den regulatorischen Änderungen von Solvency II wird die Bedeutung von Ratings für die Kapitalanlagen von Versicherungsunternehmen signifikant steigen. In sieben Kapiteln werden die Beiträge zweier Tagungen in Hannover vom 25. Oktober 2013 zum Thema "Wird die Krise zur Normalität? Neue und nicht ganz so neue Wege in der Kapitalanlage von Versicherern" und vom 21. Oktober 2014 dokumentiert: 1. Dr. Hinrich Holm, Jens Kramer und Volker Sack Aktienmarktrallye als verpasste Chance in der Niedrigzinsphase? 2.Tim Ockenga Aktuelle aufsichtsrechtliche Anforderungen an die Kapitalanlage 3.Frederik Kunze Assekuranz im Spannungsfeld von Niedrigzinsen und Ausbau des Risikoapparats 4.Johannes Bender Standard & Poor’s Grundlagen Kreditratings 5.Dr. Thomas Dohrmann Die Anwendung von Credit Ratings in der Bankpraxis 6.Prof. Dr. Meik Friedrich Mein Risiko, Deine Expertise? – Kreditrisikokompetenz in der Versicherungswirtschaft 7.Arne Russmann Kapitalbewertung durch Ratingagenturen

Weitere Informationen:
Autoren
Herausgeber
Erscheinungsjahr
© 2016, 1. Auflage
Schlagworte
Aufsichtsrecht · Kapitalbewertung · Kreditratings · Lebensversicherung · Risikomanagement · Solvency II
ProfilProfil
FindenFinden