be.in.value
be.in.value
Suchen

Aufsichtsrechtliche Organisations- und Vergütungsanforderungen an Versicherer und die Sanktionen für Pflichtverletzungen

Aufsichtsrechtliche Organisations- und Vergütungsanforderungen an Versicherer und die Sanktionen für Pflichtverletzungen

ISBN: 978-3-89952-960-9

Anzahl Seiten: 290

Gewicht: 451 g

, 1. Auflage


Preis: 54,00 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Aufsichtsrechtliche Organisations- und Vergütungsanforderungen an Versicherer und die Sanktionen für Pflichtverletzungen

Diese Arbeit untersucht die Umsetzung der Solvency II-Richtlinie in Deutschland im Bereich der Geschäftsorganisation und der Vergütungssystemen von Versicherungsunternehmen. Dabei wird ein Überblick über die Entwicklung und die aktuellen Regelungen gegeben. Das Verhältnis dieser neuen aufsichtsrechtlichen Vorgaben zu den im allgemeinen Gesellschaftsrecht bestehenden Vorgaben zur Geschäftsorganisation und Vergütung von Vorstandsmitgliedern wird erforscht. Insbesondere die möglichen Sanktionen für Geschäftsleiter in beiden Rechtsgebieten spielen eine Rolle, und ihr Verhältnis zueinander wird skizziert. Sehr interessant ist dabei die gesellschaftsrechtliche Schadensersatzhaftung der Vorstände und Geschäftsleiter, denn diese wird durch das Aufsichtsrecht modifiziert. Zuletzt wird eine alternative Streitschlichtungsmethode für Konfliktfälle zwischen der Aufsichtsbehörde und Versicherungsunternehmen vorgeschlagen.

Weitere Informationen:
Autoren
Herausgeber
Erscheinungsjahr
© 2017, 1. Auflage
Schlagworte
Art. 275 DVO · Compliance im Versicherungsunternehmen · EIOPA Leitlinien · MaGo · MaRisk (VA) · Risikomanagement im Versicherungsunternehmen · Solvency II · VAG · VAG 2016 · Vergütungsanforderungen · VersVergV · aufsichtsrechtliche Sanktionen · europäische Durchführungsverordnung · gesellschaftsrechtliche Sanktionen · § 25 VAG · § 64a VAG aF
ProfilProfil
FindenFinden