be.in.value
be.in.value
Suchen

Ausgestaltung einer Balanced Scorecard für Versicherungsunternehmen

Ausgestaltung einer Balanced Scorecard für Versicherungsunternehmen

ISBN: 978-3-89952-074-3

Anzahl Seiten: 475

Gewicht: 694 g

, 1. Auflage


Preis: 38,50 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Ausgestaltung einer Balanced Scorecard für Versicherungsunternehmen

Im Rahmen der Unternehmensführung von Versicherungsgesellschaften gewinnt das strategische Management in Versicherungsmärkten mit nachlassendem Wachstum und zunehmenden Wettbewerb eine größere Bedeutung.
Hinsichtlich der laufend zu überprüfenden Umsetzung der Strategie wird im Rahmen des unternehmerischen Controlling oft bemängelt, daß die Strategie im Unternehmen hinsichtlich der Wertschöpfungsbeiträge einzelner organisatorischer Einheiten zu wenig transparent ist und der Stand der Strategieumsetzung im Berichtswesen und in der Unternehmensführung zu wenig reflektiert wird. Hier stellt der Balanced Scorecard-Ansatz ein Controllinginstrument dar, das die Lücke zwischen der Formulierung einer Unternehmensstrategie und der laufenden Überprüfung der Strategieumsetzung zu schließen vermag. Eine Balanced Scorecard kann dabei als Instrument zur kennzahlenbasierten Unternehmensführung bezeichnet werden, das eine ausgewogene Perspektive des Geschäftsbetriebs sowie eine konsequente Strategieorientierung im Management betont.
Im Versicherungsbereich gilt es bei der Ausgestaltung der Balanced Scorecard eine Reihe von branchenspezifischen Besonderheiten zu berücksichtigen.
Die Zielsetzung dieser Arbeit besteht daher in der branchenspezifischen Ausgestaltung einer Balanced Scorecard, mit deren Hilfe die Strategieumsetzung in Versicherungsunternehmen gemessen werden kann. Hierbei wird ein konzeptioneller Schwerpunkt insbesondere auf die Erfassung von Erwartungen der Kunden bzw. Versicherungsnehmer, der Eigentümer, der Vermittler sowie der Mitarbeiter als zentralen Anspruchsgruppen und die Überführung in geeignete Indikatoren zum Ausweis der Strategieumsetzung bzw. Zielerreichung in der Balanced Scorecard gelegt. So werden für die Vermittler, Mitarbeiter und Kunden auch beispielhafte Fragebögen zur Messung der Zufriedenheit entwickelt. Hinsichtlich der Ausgestaltung verschiedener Perspektiven des Unternehmensgeschehens wurde eine unterschiedliche Tiefe der Auseinandersetzung in Abhängigkeit davon gewählt, in welchem Umfang die erörterten Instrumente üblicherweise in der Praxis von Versicherungsunternehmen bislang angewendet bzw. in der Versicherungsbetriebslehre diskutiert werden.
Für die praktische Anwendung gilt es zu beachten, dass eine konkrete Balanced Scorecard nur unternehmensspezifisch aufgestellt werden kann. Insoweit werden in der Arbeit Vorschläge für Kenngrößen einer Balanced Scorecard für Versicherungsunternehmen unterbreitet.

Weitere Informationen:
Autoren
Erscheinungsjahr
© 2004, 1. Auflage
Schlagworte
Balanced Scorecard · Controlling · Unternehmensführung · Versicherung · Zufriedenheit
ProfilProfil
FindenFinden