be.in.value
be.in.value
Suchen

D&O-Versicherung und öffentliche Hand

Rechtliche Zulässigkeit und Ausgestaltung des Versicherungsschutzes bei juristischen Personen des öffentlichen Rechts und bei prvatrechtkich organisierten Eigen- und Beteiligungsgesellschaften

D&O-Versicherung und öffentliche Hand

ISBN: 978-3-96329-168-5

Anzahl Seiten: 386

Gewicht: 497 g

, 1. Auflage


Preis: 69,00 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über D&O-Versicherung und öffentliche Hand

Das persönliche Haftungsrisiko von Managern hat sich in den vergangenen drei Jahrzehnten erheblich erhöht. Waren zunächst hauptsächlich Organmitglieder privater Unternehmen betroffen, sehen sich nunmehr auch erste Führungskräfte von juristischen Personen aus dem öffentlichen Sektor mit Schadensersatzforderungen konfrontiert.
Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Frage, ob die D&O-Versicherung auch im öffentlichen Sektor eine geeignete Möglichkeit zur Absicherung des Organhaftungsrisikos darstellt. Der Autor untersucht zu diesem Zweck insbesondere, ob der Abschluss einer D&O-Versicherung auch dort zulässig ist und wie die Verträge und Bedingungen inhaltlich auszugestalten sind.

Weitere Informationen:
Autoren
Herausgeber
Erscheinungsjahr
© 2018, 1. Auflage
Schlagworte
Absicherung · Freistellung · Haftung · Haushaltsgrundsätze · Organmitglied · Regress · Versicherungsbedingungen · Versicherungsverbot · Weisung · juristische Person · Öffentliches Recht
ProfilProfil
FindenFinden