be.in.value
be.in.value
Suchen

Die Bestandsübertragung nach dem VAG

Grundlagen und ausgewählte Problemfelder

Die Bestandsübertragung nach dem VAG

ISBN: 978-3-89952-846-6

Anzahl Seiten: 544

Gewicht: 840 g

, 1. Auflage


Preis: 29,90 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Die Bestandsübertragung nach dem VAG

Die Übertragung von Versicherungsbeständen von einem Versicherungsunternehmen auf ein anderes ist eine rechtliche Möglichkeit, die vielfältigen Zwecken dienen kann: Als Umstrukturierungsinstrument kann sie z. B. die Wettbewerbsposition der beteiligten Unternehmen verbessern, als Sanierungsinstrument den Fortbestand eines Versicherungsunternehmens sichern. Das Buch bietet eine umfassende Untersuchung zur Bestandsübertragung auf Grundlage der Neufassung des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG) im Jahre 2008. Behandelt werden sowohl die Übertragung von Erstversicherungsbeständen nach § 14 VAG als auch die Übertragung von Rückversicherungsbeständen nach § 121 f VAG. Dabei werden insbesondere einige schwierige, die Unternehmenspraxis belastende Rechtsfragen aufgezeigt, welche die VAG-Reform aufgeworfen bzw. unbeantwortet gelassen hat. Abschließend werden Rechtsschutzmöglichkeiten dargestellt. Das Buch richtet sich an Führungskräfte, Juristen und Vertreter der Versicherungsaufsicht, die mit Fragen der Bestandsübertragung befasst sind, und an interessierte Rechtswissenschaftler.

Weitere Informationen:
Autoren
Herausgeber
Erscheinungsjahr
© 2014, 1. Auflage
Schlagworte
Bestandsübertragungsvertrag · Erstversicherungsbestände nach § 14 VAG · Rückversicherungsbestände nach § 121 f VAG · Sanierungsinstrumente · Solvent Scheme of Arrangement · Umstrukturierungsinstrumente · VVaG-Mitgliedschaft · Versicherungsaufsichtsgesetzes · Wettbewerbsposition · aufsichtsbehördliche Genehmigung
ProfilProfil
FindenFinden