be.in.value
be.in.value
Suchen

19. Münsterische Sozialrechtstagung

Regulierung der Arzneimittelverordnung - Zu viel des Guten?

19. Münsterische Sozialrechtstagung

ISBN: 978-3-89952-857-2

Anzahl Seiten: 98

Gewicht: 179 g

, 1. Auflage


Preis: 29,00 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über 19. Münsterische Sozialrechtstagung

Eine wohl regulierte Arzneimittelversorgung ist Grundlage für ein funktionierendes Gesundheitssystem in Deutschland. Dabei besteht aber auch stets die Gefahr, dass es zu einer Überregulierung kommt. Ziel der Regulierung der Arzneimittelversorgung muss es also sein, die richtige Balance zu finden. Aber wann ist diese erreicht?
Die 19. Münsterische Sozialrechtstagung nahm sich dieser Frage an und näherte sich ihr aus verschiedenen Blickwinkeln, um eine Antwort auf die Überregulierungstendenzen bei der Arzneimittelversorgung zu finden.
Die Beiträge in diesem Buch beleuchten die Thematik aus Sicht der Krankenkas-sen, pharmazeutischen Unternehmen, Schiedsstellen und des Gemeinsamen Bundesausschusses.
Der Titel richtet sich an Ärzte und andere Leistungserbringer im Gesundheitswesen, Vertreter von Pharmaunternehmen und Klinikleiter sowie an Rechtsanwälte und Richter, die in diesem Bereich tätig sind.

Weitere Informationen:
Herausgeber
Erscheinungsjahr
© 2014, 1. Auflage
Schlagworte
Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) · Arzneimittelpreise · Arzneimittelzulassung · Erstattungsbetrag · GKV Spitenverband · Kinderarzneimittel · Nutzenbewertung · Off-Label-Use · Orphan Drugs · Rabattverträge · Rationierung · Schiedsverfahren
ProfilProfil
FindenFinden