be.in.value
be.in.value
Suchen

PHI Haftpflicht international Recht & Versicherung 2/2020

PHI Haftpflicht international Recht & Versicherung 2/2020


Preis: 26.50

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

PHI Haftpflicht international Recht & Versicherung 2/2020

Aufsätze

  • Smart Home Appliances und Update-Pflichten – rechtliche Entwicklungen im Bereich der Software (von Carsten Laschet)
  • Implantate – (Produkt-)Haftungsrechtliche Fragestellungen unter Berücksichtigung der MDR (Medical Device Regulation) (Teil 2) (von Dr. Dagmar Keysers)
  • Anxiety Claims im Vereinigten Königreich (Teil 1) (von Chris Fletcher)

 

EU-Notizen

  • Der Haftungsausschluss für Entwicklungsrisiken: zukunftsfähig oder nicht?
    (von Dr. Marion Palmer und Caroline Moore)
  • Rechtsmittel beim EuGH: neues Verfahrensrecht
    (von Dr. Matthias M. Schweiger, Nicole Böck und Nadine Röstel)

 

Financial Lines – Deutschland

  • Schlussanträge des Generalanwalts beim EuGH: zur Vereinbarkeit von territorialen Beschränkungsklauseln mit Unionsrecht
  • BGH: zum Haftungsdurchgriff auf den Geschäftsführer nach Liquidation der Gesellschaft
  • OLG Düsseldorf: zu Auslegungsfragen in der D&O-Exzedentenversicherung

von Dr. Oliver Sieg und Dr. Paul Malek

 

US-Notizen

  • US Discovery in Schiedsverfahren? – aktuelle US-Court-of-Appeals­Entscheidungen
    (von Christina Thiele und Dr. Styliani Ampatzi)

 

Rechtsprechung/Gesetzgebung

  • Anwaltshaftung und Risikomanagement (von Dr. Tanja Schramm)
  • Vereinigtes Königreich: höchstrichterliche Entscheidung zur Kostentragung von nicht als Partei am Verfahren beteiligtem Haftpflichtversicherer (von Mirjam Schorr)

 

Aus aller Welt

  • Deutschland – BGH: möglicherweise deliktische Haftung der Benannten Stelle im Prozess um Folgen der Verwendung von PIP-Brustimplantaten
  • Deutschland – LG München I: Schadensersatzklage von Financialright gegen das Lkw­Kartell abgewiesen
  • Deutschland – LG Braunschweig: Financialright-Klagen von Klägern aus der Schweiz und Slowenien in der Dieselaffäre werden voraussichtlich abgewiesen
  • Deutschland – VW und vzbv schließen Vergleich über Verbraucherentschädigung in der Dieselaffäre
  • Europa – EU-Kommission veröffentlicht Aktionsplan zu Binnenmarktregeln, u. a. Maßnahmen gegen fehlerhafte Produkte

Weitere Informationen:
Erscheinungsjahr
© 2020
ProfilProfil
FindenFinden