be.in.value
be.in.value
Suchen

Bücher aus dem Fachgebiet Wissenschaft

Die VVW GmbH (Verlag Versicherungswirtschaft) ist Ihr Fachmediendienstleister im Bereich der Versicherungswirtschaft. Seit über 70 Jahren ist der Verlag eng mit der Versicherungswissenschaft verbunden. Wir veröffentlichen in unseren wissenschaftlichen Reihen ausgezeichnete Dissertationen, bemerkenswerte Arbeiten von Nachwuchswissenschaftlern sowie exklusive Themenbände und wichtige Seminararbeiten.

 

Institut für Versicherungswesen

HerausgeberVerein der Förderer des Instituts für Versicherungswesen an der TH Köln e.V., Peter Schimikowski
Das Institut für Versicherungswesen (ivwKöln) ist das größte auf die Versicherungswirtschaft ausgerichtete Hochschulinstitut in Deutschland. Der Verein fördert seit 1975 Forschung und Lehre des Instituts in den wissenschaftlichen Disziplinen (Versicherungsbetriebslehre, Aktuarwissenschaften und Versicherungsrecht), den wissenschaftlichen Nachwuchs und die
Zusammenarbeit zwischen Versicherungswissenschaft und Praxis.
 

 

Leipziger Masterarbeiten

HerausgeberFred Wagner
Das Institut für Versicherungswissenschaften e.V. an der Universität Leipzig widmet sich der praxisorientierten Forschung und Lehre. Die Praxisrelevanz zeigt sich auch durch die Veröffentlichung besonders guter Abschlussarbeiten zu Themen und Herausforderungen der Versicherungswirtschaft. Die ausgewählten Arbeiten von Absolventen aus den Studiengängen Master of Science „Betriebswirtschaftslehre“ und Master of Business Administration „Insurance Management“ bieten einen ganzheitlichen Einblick in unterschiedliche Fragestellungen – etwa zu „Solvency II“, zur nationalen wie internationalen Rechnungslegung, zur Digitalisierung des Vertriebs oder zur Kapitalanlage im Versicherungsunternehmen. Mit fundierten theoretischen Überlegungen und hoher Praxisorientierung liefert diese Reihe einen wertvollen Beitrag zu Handlungsansätzen und weitergehenden Diskussionen in Wissenschaft und Praxis.
 

Leipziger Masterarbeiten
Zurück
Wertorientiertes Risikomanagement im Lebensversicherungsunternehmen unter dem Einfluss von Solvency II
Wert­ori­en­tiertes …
Wert­ori­en­tiertes Risi­ko­ma­nage­ment im …
Wert­ori­en­tiertes Risi­ko­ma­nage­ment im …
Insurance Distribution Directive (IDD) - eine Richtlinie für mehr Ethik in der Assekuranz?
Insurance Distri­bu­tion Direc­tive …
Insurance Distri­bu­tion Direc­tive (IDD) - eine …
Insurance Distri­bu­tion Direc­tive (IDD) - eine Richt­linie für mehr Ethik in …
Nationalstaatliches Risikomanagement von Katastrophenrisiken durch Versicherungslösungen und die Bedeutung von Public-Private-Partnerships
Natio­nal­staat­li­ches …
Natio­nal­staat­li­ches Risi­ko­ma­nage­ment von …
Natio­nal­staat­li­ches Risi­ko­ma­nage­ment von Kata­stro­phen­ri­siken durch …
Tierkrankenversicherung im Privatkundengeschäft:
Tier­kran­ken­ver­si­che­rung im …
Tier­kran­ken­ver­si­che­rung im Privat­kun­den­ge­schäft:
Tier­kran­ken­ver­si­che­rung im Privat­kun­den­ge­schäft:
IFRS 9: Finanzinstrumente - Klassifikation, Bewertung, Auswirkungen und Herausforderungen im Versicherungsunternehmen
IFRS 9: Finanz­in­stru­mente - …
IFRS 9: Finanz­in­stru­mente - Klas­si­fi­ka­tion, …
IFRS 9: Finanz­in­stru­mente - Klas­si­fi­ka­tion, Bewer­tung, Auswir­kungen …
Kapitalanlagemanagement bei Lebensversicherungsunternehmen für Hybridprodukte unter Solvency II und im aktuellen Niedrigzinsumfeld
Kapi­tal­an­la­ge­ma­nage­ment bei …
Kapi­tal­an­la­ge­ma­nage­ment bei …
Kapi­tal­an­la­ge­ma­nage­ment bei Lebens­ver­si­che­rungs­un­ter­nehmen für …
Wertpapierleihen von Versicherungsunternehmen
Wert­pa­pier­leihen von …
Wert­pa­pier­leihen von Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
Wert­pa­pier­leihen von Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
InsurTechs - Status Quo, Entwicklungslinien und Potenziale
Insur­Techs - Status Quo, …
Insur­Techs - Status Quo, Entwick­lungs­li­nien und …
Insur­Techs - Status Quo, Entwick­lungs­li­nien und Poten­ziale
Digitale Versicherungsmakler - Geschäftsmodelle und Konsequenzen für die Versicherungspraxis
Digi­tale Versi­che­rungs­makler - …
Digi­tale Versi­che­rungs­makler - Geschäfts­mo­delle und …
Digi­tale Versi­che­rungs­makler - Geschäfts­mo­delle und Konse­quenzen für die…
Bedeutung und Nutzenpotenziale von Big Data für Versicherungsunternehmen
Bedeu­tung und Nutzen­po­ten­ziale von …
Bedeu­tung und Nutzen­po­ten­ziale von Big Data für …
Bedeu­tung und Nutzen­po­ten­ziale von Big Data für …
Anreizsysteme in Vertrieb und Underwriting eines Rückversicherungsunternehmens als Instrument der wertorientierten Unternehmenssteuerung
Anreiz­sys­teme in Vertrieb und …
Anreiz­sys­teme in Vertrieb und Under­wri­ting eines …
Anreiz­sys­teme in Vertrieb und Under­wri­ting eines …
Analyse von Telematik, Digitalisierung, Big Data und Co. in Versicherungsunternehmen
Analyse von Tele­matik, …
Analyse von Tele­matik, Digi­ta­li­sie­rung, Big Data und C…
Analyse von Tele­matik, Digi­ta­li­sie­rung, Big Data und Co. in …
Das Proportionalitätsprinzip unter Solvency II mit Blick auf kleine und mittelgroße Versicherungsunternehmen
Das Propor­tio­na­li­täts­prinzip unter…
Das Propor­tio­na­li­täts­prinzip unter Solvency II mit …
Das Propor­tio­na­li­täts­prinzip unter Solvency II mit Blick auf kleine und …
Run-off in der Lebensversicherung
Run-off in der Lebens­ver­si­che­rung
Run-off in der Lebens­ver­si­che­rung
Run-off in der Lebens­ver­si­che­rung
Systemrelevanz (in) der Versicherungswirtschaft?
System­re­le­vanz (in) der …
System­re­le­vanz (in) der Versi­che­rungs­wirt­schaft?
System­re­le­vanz (in) der Versi­che­rungs­wirt­schaft?
Die Wirkung von Feuer-/Sach-Summenexzedenten
Die Wirkung von …
Die Wirkung von Feuer-/​Sach-Summen­ex­ze­denten
Die Wirkung von Feuer-/​Sach-Summen­ex­ze­denten
Der Beitrag von aktivem Run-off-Management zur wertorientierten Unternehmensführung
Der Beitrag von aktivem …
Der Beitrag von aktivem Run-off-Manage­ment zur …
Der Beitrag von aktivem Run-off-Manage­ment zur wert­ori­en­tierten …
Auswirkungen aktueller und zukünftiger Bestimmungen zur Stärkung des Verbraucherschutzes auf den Versicherungsvertrieb
Auswir­kungen aktu­eller und …
Auswir­kungen aktu­eller und zukünf­tiger Bestim­mungen zur…
Auswir­kungen aktu­eller und zukünf­tiger Bestim­mungen zur Stär­kung des …
Kapitalanlagepolitik von Lebensversicherungsunternehmen unter Solvency II
Kapi­tal­an­la­ge­po­litik von …
Kapi­tal­an­la­ge­po­litik von …
Kapi­tal­an­la­ge­po­litik von Lebens­ver­si­che­rungs­un­ter­nehmen unter …
Weiter

 

Leipziger Schriftenreihe

HerausgeberFred Wagner
Die Reihe „Leipziger Schriften zur Versicherungswissenschaft“ dient der Veröffentlichung ausgewählter Dissertationen, die am Institut für Versicherungslehre der Universität Leipzig angefertigt wurden. Gemeinsam ist den Veröffentlichungen der Anspruch, aktuelle Themenstellungen der Assekuranz theoretisch fundiert zu behandeln und zugleich Ansatzpunkte für konkrete  Handlungsempfehlungen aufzuzeigen. Somit bietet die Reihe gleichermaßen Impulse für Wissenschaft und Praxis.
 

Leipziger Schriften zur Versicherungswissenschaft
Zurück
Wertschöpfung im Retailgeschäft der Bancassurance durch Kundenbeziehungsmanagement
Wert­schöp­fung im Retail­ge­schäft der…
Wert­schöp­fung im Retail­ge­schäft der Bancas­surance …
Wert­schöp­fung im Retail­ge­schäft der Bancas­surance durch …
Die Bedeutung des Probable Maximum Loss in der deutschen Feuer-/EC-Erst- und Rückversicherung
Die Bedeu­tung des Probable Maximum …
Die Bedeu­tung des Probable Maximum Loss in der deut­schen …
Die Bedeu­tung des Probable Maximum Loss in der deut­schen Feuer-/​EC-Erst- und…
Geschäftsmodell VVaG: Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Chancen
Geschäfts­mo­dell VVaG: …
Geschäfts­mo­dell VVaG: Rahmen­be­din­gungen, …
Geschäfts­mo­dell VVaG: Rahmen­be­din­gungen, Heraus­for­de­rungen und Chancen
Aufsichtsrechtliche Eigenmittelanforderungen an Kompositversicherungsunternehmen unter Solvency II nach dem Standardmodell
Aufsichts­recht­liche …
Aufsichts­recht­liche Eigen­mit­tel­an­for­de­rungen an …
Aufsichts­recht­liche Eigen­mit­tel­an­for­de­rungen an …
IT Governance als Element der ganzheitlichen Steuerung im Versicherungsunternehmen - Konzeption und praktische Realisierbarkeit
IT Gover­nance als Element der …
IT Gover­nance als Element der ganz­heit­li­chen Steue­rung…
IT Gover­nance als Element der ganz­heit­li­chen Steue­rung im …
Zielorientierte Unternehmenssteuerung mit Hilfe verknüpfter Informationsgrundlagen aus Jahresabschlussanalyse und Marktforschung
Ziel­ori­en­tierte …
Ziel­ori­en­tierte Unter­neh­mens­steue­rung mit Hilfe …
Ziel­ori­en­tierte Unter­neh­mens­steue­rung mit Hilfe verknüpfter …
Kapitaladäquanz und Kapitalallokation im Kompositversicherungsunternehmen auf der Basis eines "internen Modells"
Kapi­tal­ad­äquanz und …
Kapi­tal­ad­äquanz und Kapi­tal­al­lo­ka­tion im …
Kapi­tal­ad­äquanz und Kapi­tal­al­lo­ka­tion im …
Verbriefung von Langlebigkeitsrisiko durch Versicherungsunternehmen
Verbrie­fung von …
Verbrie­fung von Lang­le­big­keits­ri­siko durch …
Verbrie­fung von Lang­le­big­keits­ri­siko durch Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
Insurance Securitization mit Katastrophenbonds
Insurance Secu­ri­tiza­tion mit …
Insurance Secu­ri­tiza­tion mit Kata­stro­phen­bonds
Insurance Secu­ri­tiza­tion mit Kata­stro­phen­bonds
Produktauswahl in der privaten Krankenversicherung aus Kundensicht
Produkt­aus­wahl in der privaten …
Produkt­aus­wahl in der privaten Kran­ken­ver­si­che­rung …
Produkt­aus­wahl in der privaten Kran­ken­ver­si­che­rung aus Kunden­sicht
Unternehmenssteuerung und Bilanzpolitik im Spannungsfeld der Rechnungslegung nach HGB und IFRS
Unter­neh­mens­steue­rung und …
Unter­neh­mens­steue­rung und Bilanz­po­litik im …
Unter­neh­mens­steue­rung und Bilanz­po­litik im Span­nungs­feld der …
IAS /IFRS für Versicherungsunternehmen
IAS /IFRS für …
IAS /IFRS für Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
IAS /IFRS für Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
Wertorientierung im Versicherungsbetrieb
Wert­ori­en­tie­rung im …
Wert­ori­en­tie­rung im Versi­che­rungs­be­trieb
Wert­ori­en­tie­rung im Versi­che­rungs­be­trieb
Rückversicherung und Marktwertorientierung in der Schadenversicherung
Rück­ver­si­che­rung und …
Rück­ver­si­che­rung und Markt­wert­ori­en­tie­rung in der …
Rück­ver­si­che­rung und Markt­wert­ori­en­tie­rung in der …
Investor Relations in Versicherungsunternehmen (-konzernen)
Investor Rela­tions in …
Investor Rela­tions in Versi­che­rungs­un­ter­nehmen …
Investor Rela­tions in Versi­che­rungs­un­ter­nehmen (-konzernen)
Strategische Implikationen des Ubiquitous Computing für das Nichtleben-Geschäft im Privatkundensegment der Assekuranz
Stra­te­gi­sche Impli­ka­tionen des …
Stra­te­gi­sche Impli­ka­tionen des Ubiqui­tous Compu­ting …
Stra­te­gi­sche Impli­ka­tionen des Ubiqui­tous Compu­ting für das …
Strategische Unternehmenspolitik von Erstversicherern unter Verbindung von Zielgruppen-Marketing und Kernkompetenz-Management
Stra­te­gi­sche Unter­neh­mens­po­litik…
Stra­te­gi­sche Unter­neh­mens­po­litik von …
Stra­te­gi­sche Unter­neh­mens­po­litik von Erst­ver­si­che­rern unter …
Customer Relationship Management in der Assekuranz unter besonderer Berücksichtigung neuer Verfahren und moderner Informationstechnolgie
Cust­omer Rela­ti­onship Manage­ment in…
Cust­omer Rela­ti­onship Manage­ment in der Asse­ku­ranz …
Cust­omer Rela­ti­onship Manage­ment in der Asse­ku­ranz unter beson­derer …
no-insure.com?
no-insure.com?
no-insure.com?
no-insure.com?
Weiter

 

Münchener Reihe

HerausgeberAndreas Richter, Thomas Hartung
Die Münchener Reihe stellt Arbeiten vor, die sich mit dem Thema Versicherung aus ökonomischer Perspektive auseinandersetzen. Sie bietet ein breites Spektrum versicherungsbezogener Forschung, die an der Ludwig-Maximilians-Universität München oder der Universität der Bundeswehr München betrieben wird.
 

Münchener Reihe
Zurück
Versicherungstechnische Bewältigung des Schadeninflationsrisikos in der nichtproportionalen Rückversicherung
Versi­che­rungs­tech­ni­sche …
Versi­che­rungs­tech­ni­sche Bewäl­ti­gung des …
Versi­che­rungs­tech­ni­sche Bewäl­ti­gung des Scha­den­in­fla­ti­ons­ri­sikos …
Determinanten der Nachfrage nach innovativen Industrieversicherungsprodukten in imperfekten Märkten
Deter­mi­nanten der Nach­frage nach …
Deter­mi­nanten der Nach­frage nach inno­va­tiven …
Deter­mi­nanten der Nach­frage nach inno­va­tiven …
Essays on Current Topics in Life Insurance
Essays on Current Topics in Life …
Essays on Current Topics in Life Insurance
Essays on Current Topics in Life Insurance
Non-Life Insurance-Linked Securities: Risk and Pricing Analysis
Non-Life Insurance-Linked Secu­ri­ties:…
Non-Life Insurance-Linked Secu­ri­ties: Risk and Pricing …
Non-Life Insurance-Linked Secu­ri­ties: Risk and Pricing Analysis
Essays on Insurance Policyholder Behavior - A Behavioral Economics Perspective
Essays on Insurance Poli­cy­holder …
Essays on Insurance Poli­cy­holder Beha­vior - A …
Essays on Insurance Poli­cy­holder Beha­vior - A Beha­vioral Econo­mics …
Intermediation in Reinsurance Markets
Inter­me­dia­tion in Rein­surance …
Inter­me­dia­tion in Rein­surance Markets
Inter­me­dia­tion in Rein­surance Markets
Wandel der Beratungsqualität auf dem Versicherungsvermittlungsmarkt
Wandel der Bera­tungs­qua­lität auf dem…
Wandel der Bera­tungs­qua­lität auf dem …
Wandel der Bera­tungs­qua­lität auf dem Versi­che­rungs­ver­mitt­lungs­markt
Open Source Software in versicherungsfachlichen Anwendungen
Open Source Soft­ware in …
Open Source Soft­ware in versi­che­rungs­fach­li­chen …
Open Source Soft­ware in versi­che­rungs­fach­li­chen Anwen­dungen
Essays on the Economics of Selected Multi-Period Insurance Decisions with Private Information
Essays on the Econo­mics of Selected …
Essays on the Econo­mics of Selected Multi-Period Insurance…
Essays on the Econo­mics of Selected Multi-Period Insurance Deci­sions with …
Management von Katastrophenrisiken
Manage­ment von Kata­stro­phen­ri­siken
Manage­ment von Kata­stro­phen­ri­siken
Manage­ment von Kata­stro­phen­ri­siken
Erklärung von Preisverhalten am Nicht-Leben-Rückversicherungsmarkt anhand von nichtlinearen und rückgekoppelten Systemen
Erklä­rung von Preis­ver­halten am …
Erklä­rung von Preis­ver­halten am …
Erklä­rung von Preis­ver­halten am Nicht-Leben-Rück­ver­si­che­rungs­markt …
Longevity Risk
Longe­vity Risk
Longe­vity Risk
Longe­vity Risk
Solvency II: Risikoadäquanz von Standardmodellen
Solvency II: Risi­koad­äquanz von …
Solvency II: Risi­koad­äquanz von Stan­dard­mo­dellen
Solvency II: Risi­koad­äquanz von Stan­dard­mo­dellen
Public Private Partnerships zur Bewältigung von Elementarrisiken
Public Private Part­nerships zur …
Public Private Part­nerships zur Bewäl­ti­gung von …
Public Private Part­nerships zur Bewäl­ti­gung von Elemen­tar­ri­siken
Möglichkeiten der Effizienzsteigerung für die private und gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland
Möglich­keiten der …
Möglich­keiten der Effi­zi­enz­stei­ge­rung für die private…
Möglich­keiten der Effi­zi­enz­stei­ge­rung für die private und gesetz­liche …
Private Equity als Kapitalanlage deutscher Lebensversicherungsunternehmen
Private Equity als Kapi­tal­an­lage …
Private Equity als Kapi­tal­an­lage deut­scher …
Private Equity als Kapi­tal­an­lage deut­scher …
Das Spartentrennungsprinzip der Lebensversicherung: nach Umsetzung von Solvency II noch zeitgemäß?
Das Spar­ten­tren­nungs­prinzip der …
Das Spar­ten­tren­nungs­prinzip der Lebens­ver­si­che­rung:…
Das Spar­ten­tren­nungs­prinzip der Lebens­ver­si­che­rung: nach Umset­zung von…
Die Nachfrage nach Rückversicherung: Theorie und Evidenz
Die Nach­frage nach …
Die Nach­frage nach Rück­ver­si­che­rung: Theorie und …
Die Nach­frage nach Rück­ver­si­che­rung: Theorie und Evidenz
Das operationelle Risiko in Versicherungsunternehmen
Das opera­tio­nelle Risiko in …
Das opera­tio­nelle Risiko in Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
Das opera­tio­nelle Risiko in Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
Weiter

 

Düsseldorfer Reihe

HerausgeberDirk Looschelders (HHU), Lothar Michael
Die „Düsseldorfer Schriften zum Versicherungsrecht“ werden von den Direktoren des Instituts für Versicherungsrecht (IVR) der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Prof. Dr. Dirk Looschelders und Prof. Dr. Lothar Michael herausgegeben. Die Reihe enthält  überdurchschnittliche Dissertationen zum Versicherungsrecht sowie zum Haftungs- und Schadensrecht. Darüber hinaus finden sich Tagungsbände, in denen die Vorträge anlässlich der vom Institut veranstalteten Düsseldorfer Versicherungsrechtstage und Düsseldorfer Verkehrsrechtsforen dokumentiert werden. Thematische Schwerpunkte sind das Versicherungsvertragsrecht und das Versicherungsaufsichtsrecht.
 

Düsseldorfer Reihe
Zurück
Düsseldorfer Vorträge zum Versicherungsrecht 2017
Düssel­dorfer Vorträge zum …
Düssel­dorfer Vorträge zum Versi­che­rungs­recht 2017
Düssel­dorfer Vorträge zum Versi­che­rungs­recht 2017
Rechtsschutzversicherer als Rechtsdienstleister
Rechts­schutz­ver­si­cherer als …
Rechts­schutz­ver­si­cherer als Rechts­dienst­leister
Rechts­schutz­ver­si­cherer als Rechts­dienst­leister
7. Düsseldorfer Verkehrsrechtsforum
7. Düssel­dorfer Verkehrs­rechts­forum
7. Düssel­dorfer Verkehrs­rechts­forum
7. Düssel­dorfer Verkehrs­rechts­forum
Düsseldorfer Vorträge zum Versicherungsrecht 2016
Düssel­dorfer Vorträge zum …
Düssel­dorfer Vorträge zum Versi­che­rungs­recht 2016
Düssel­dorfer Vorträge zum Versi­che­rungs­recht 2016
Der Aufsichtsrat im Versicherungsunternehmen nach Solvency II
Der Aufsichtsrat im …
Der Aufsichtsrat im Versi­che­rungs­un­ter­nehmen nach …
Der Aufsichtsrat im Versi­che­rungs­un­ter­nehmen nach Solvency II
6. Düsseldorfer Verkehrsrechtsforum
6. Düssel­dorfer Verkehrs­rechts­forum
6. Düssel­dorfer Verkehrs­rechts­forum
6. Düssel­dorfer Verkehrs­rechts­forum
Düsseldorfer Vorträge zum Versicherungsrecht 2015
Düssel­dorfer Vorträge zum …
Düssel­dorfer Vorträge zum Versi­che­rungs­recht 2015
Düssel­dorfer Vorträge zum Versi­che­rungs­recht 2015
5. Düsseldorfer Verkehrsrechtsforum
5. Düssel­dorfer Verkehrs­rechts­forum
5. Düssel­dorfer Verkehrs­rechts­forum
5. Düssel­dorfer Verkehrs­rechts­forum
Grenzüberschreitende Übertragung von Erst- und Rückversicherungsbeständen im Spannungsfeld von Zivil- und Aufsichtsrecht
Grenz­über­schrei­tende Über­tra­gung …
Grenz­über­schrei­tende Über­tra­gung von Erst- und …
Grenz­über­schrei­tende Über­tra­gung von Erst- und …
Haftungsdurchgriff auf die Muttergesellschaft der Versicherungs-AG
Haftungs­durch­griff auf die …
Haftungs­durch­griff auf die Mutter­ge­sell­schaft der …
Haftungs­durch­griff auf die Mutter­ge­sell­schaft der Versi­che­rungs-AG
Düsseldorfer Vorträge zum Versicherungsrecht 2014
Düssel­dorfer Vorträge zum …
Düssel­dorfer Vorträge zum Versi­che­rungs­recht 2014
Düssel­dorfer Vorträge zum Versi­che­rungs­recht 2014
Rechtliche Grundlagen und Grenzen der EIOPA
Recht­liche Grund­lagen und Grenzen der…
Recht­liche Grund­lagen und Grenzen der EIOPA
Recht­liche Grund­lagen und Grenzen der EIOPA
4. Düsseldorfer Verkehrsrechtsforum
4. Düssel­dorfer Verkehrs­rechts­forum
4. Düssel­dorfer Verkehrs­rechts­forum
4. Düssel­dorfer Verkehrs­rechts­forum
Strafrechtliche Rahmenbedingungen der Compliance in Versicherungsunternehmen
Straf­recht­liche Rahmen­be­din­gungen …
Straf­recht­liche Rahmen­be­din­gungen der Comp­li­ance in …
Straf­recht­liche Rahmen­be­din­gungen der Comp­li­ance in …
Düsseldorfer Vorträge zum Versicherungsrecht 2013
Düssel­dorfer Vorträge zum …
Düssel­dorfer Vorträge zum Versi­che­rungs­recht 2013
Düssel­dorfer Vorträge zum Versi­che­rungs­recht 2013
Die Begrenzung von Anzeigepflichten durch berechtigte Interessen des Versicherungsnehmers
Die Begren­zung von Anzei­ge­pflichten …
Die Begren­zung von Anzei­ge­pflichten durch berech­tigte …
Die Begren­zung von Anzei­ge­pflichten durch berech­tigte Inter­essen des …
3. Düsseldorfer Verkehrsrechtsforum
3. Düssel­dorfer Verkehrs­rechts­forum
3. Düssel­dorfer Verkehrs­rechts­forum
3. Düssel­dorfer Verkehrs­rechts­forum
Der Ersatz fahrlässig verursachter reiner Vermögensschäden Dritter in Deutschland und England unter besonderer Berücksichtigung der ökonomischen Analyse des Rechts
Der Ersatz fahr­lässig verur­sachter …
Der Ersatz fahr­lässig verur­sachter reiner …
Der Ersatz fahr­lässig verur­sachter reiner Vermö­gens­schäden Dritter in …
Vergütungsvorgaben in Banken und Versicherungen
Vergü­tungs­vor­gaben in Banken und …
Vergü­tungs­vor­gaben in Banken und Versi­che­rungen
Vergü­tungs­vor­gaben in Banken und Versi­che­rungen
Weiter

 

Frankfurter Reihe

HerausgeberManfred Wandt
Die „Frankfurter Reihe“ veröffentlicht Forschungen der Versicherungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main und kooperierender Institutionen, vornehmlich ausgewählte exzellente Dissertationen aus der Rechtswissenschaft und den Wirtschaftswissenschaften. Die Reihe dokumentiert die „Frankfurter Vorträge zum Versicherungswesen“ sowie die Referate und Diskussionen der Konferenzen „Solvency II in der Rechtsanwendung“. Mit ihren aktuellen Themen richtet sie sich gleichermaßen an Versicherungswissenschaft und Versicherungspraxis.
 

Frankfurter Reihe
Zurück
Das interne Produktfreigabeverfahren
Das interne …
Das interne Produkt­frei­ga­be­ver­fahren
Das interne Produkt­frei­ga­be­ver­fahren
AVB und Quote
AVB und Quote
AVB und Quote
AVB und Quote
Grenzen der Leistungspflicht des privaten Krankenversicherers
Grenzen der Leis­tungs­pflicht des …
Grenzen der Leis­tungs­pflicht des privaten …
Grenzen der Leis­tungs­pflicht des privaten Kran­ken­ver­si­che­rers
Risiko als Vertragsgegenstand
Risiko als Vertrags­ge­gen­stand
Risiko als Vertrags­ge­gen­stand
Risiko als Vertrags­ge­gen­stand
Solvency II in der Rechtsanwendung 2017
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung …
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2017
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2017
Das Outsourcing von Risikomanagement, Compliance und interner Revision nach Solvency II
Das Outsour­cing von …
Das Outsour­cing von Risi­ko­ma­nage­ment, Comp­li­ance und…
Das Outsour­cing von Risi­ko­ma­nage­ment, Comp­li­ance und interner Revi­sion …
Die Neuregelung der laufenden Versicherung im VVG 2008
Die Neure­ge­lung der laufenden …
Die Neure­ge­lung der laufenden Versi­che­rung im VVG 2008
Die Neure­ge­lung der laufenden Versi­che­rung im VVG 2008
Solvency II in der Rechtsanwendung 2016
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung …
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2016
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2016
Die "Aufsichtsleiter" für Versicherungsunternehmen in kritischen Solvabilitätssituationen
Die "Aufsichts­leiter" für …
Die "Aufsichts­leiter" für Versi­che­rungs­un­ter­nehmen in…
Die "Aufsichts­leiter" für Versi­che­rungs­un­ter­nehmen in kriti­schen …
Die kartellrechtliche Beurteilung der Zusammenarbeit von Versicherungsunternehmen bei gemeinsamen Erhebungen, Tabellen und Studien unter Geltung der VO (EU) 267/2010 nach europäischem Kartellrecht
Die kartell­recht­liche Beur­tei­lung …
Die kartell­recht­liche Beur­tei­lung der Zusam­men­ar­beit…
Die kartell­recht­liche Beur­tei­lung der Zusam­men­ar­beit von …
Solvency II in der Rechtsanwendung 2015
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung …
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2015
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2015
Solvency II in der Rechtsanwendung 2014
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung …
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2014
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2014
Die Bestandsübertragung nach dem VAG
Die Bestands­über­tra­gung nach dem VAG
Die Bestands­über­tra­gung nach dem VAG
Die Bestands­über­tra­gung nach dem VAG
Die Frage der Versicherbarkeit von Lösegeld bei Pirateriefällen
Die Frage der Versi­cher­bar­keit von …
Die Frage der Versi­cher­bar­keit von Löse­geld bei …
Die Frage der Versi­cher­bar­keit von Löse­geld bei Pira­te­rie­fällen
Solvency II in der Rechtsanwendung 2013
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung …
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2013
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2013
Solvency II in der Rechtsanwendung 2012
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung …
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2012
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2012
Der Basistarif der privaten Krankenversicherung
Der Basis­tarif der privaten …
Der Basis­tarif der privaten Kran­ken­ver­si­che­rung
Der Basis­tarif der privaten Kran­ken­ver­si­che­rung
Berufsunfähigkeit, Invalidität, Erwerbsminderung und ähnliche Begriffe
Berufs­un­fä­hig­keit, Inva­li­dität, E…
Berufs­un­fä­hig­keit, Inva­li­dität, Erwerbs­min­de­rung u…
Berufs­un­fä­hig­keit, Inva­li­dität, Erwerbs­min­de­rung und ähnliche Begriffe
Der Sonderbeauftragte als Eingriffsintrument der Banken- und Versicherungsaufsicht
Der Sonder­be­auf­tragte als …
Der Sonder­be­auf­tragte als Eingriff­s­in­tru­ment der …
Der Sonder­be­auf­tragte als Eingriff­s­in­tru­ment der Banken- und …
Weiter

 

Kölner Reihe

HerausgeberChristian Rolfs, Helmut Heiss, Gerhard Wagner, Marc-Philippe Weller
Mit ihrer über fünfzigjährigen Tradition und ihren mehr als 120 Bänden ist die Kölner Reihe die älteste und umfangreichste rechtswissenschaftliche Schriftenreihe des Verlags Versicherungswirtschaft. Ihr Schwerpunkt liegt auf dem Versicherungsvertrags- und -aufsichtsrecht einschließlich der gewerberechtlichen Grundlagen. Darüber hinaus versammelt sie wissenschaftliche Arbeiten zum Haftungs- und Schadensrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht sowie zur betrieblichen Altersversorgung.
 

Kölner Reihe
Zurück
Europäisch geprägte Vergütungsregulierung
Euro­pä­isch geprägte …
Euro­pä­isch geprägte Vergü­tungs­re­gu­lie­rung
Euro­pä­isch geprägte Vergü­tungs­re­gu­lie­rung
Dynamisierung ruhender Anwartschaften der betrieblichen Altersversorgung
Dyna­mi­sie­rung ruhender …
Dyna­mi­sie­rung ruhender Anwart­schaften der …
Dyna­mi­sie­rung ruhender Anwart­schaften der betrieb­li­chen …
Tarifvertragliche Gestaltung der betrieblichen Altersversorgung und die Erweiterung des Vorsorgespektrums durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz
Tarif­ver­trag­liche Gestal­tung der …
Tarif­ver­trag­liche Gestal­tung der betrieb­li­chen …
Tarif­ver­trag­liche Gestal­tung der betrieb­li­chen Alters­ver­sor­gung und …
Der Basistarif in der privaten Krankenversicherung
Der Basis­tarif in der privaten …
Der Basis­tarif in der privaten Kran­ken­ver­si­che­rung
Der Basis­tarif in der privaten Kran­ken­ver­si­che­rung
Die Kontrolle von Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Allgemeinen Versicherungsbedingungen: Ein Vergleich
Die Kontrolle von Allge­meinen …
Die Kontrolle von Allge­meinen Geschäfts­be­din­gungen und …
Die Kontrolle von Allge­meinen Geschäfts­be­din­gungen und Allge­meinen …
Die gewerberechtliche Erlaubnis zur Versicherungsvermittlung und -beratung unter besonderer Berücksichtigung des Polarisationsprinzips
Die gewer­be­recht­liche Erlaubnis zur …
Die gewer­be­recht­liche Erlaubnis zur …
Die gewer­be­recht­liche Erlaubnis zur Versi­che­rungs­ver­mitt­lung und unter…
Das Governance-System in der Versicherungsgruppe nach Solvency II
Das Gover­nance-System in der …
Das Gover­nance-System in der Versi­che­rungs­gruppe nach …
Das Gover­nance-System in der Versi­che­rungs­gruppe nach Solvency II
Die künftigen Eigenkapitalvorgaben für Versicherungsunternehmen
Die künf­tigen …
Die künf­tigen Eigen­ka­pi­tal­vor­gaben für …
Die künf­tigen Eigen­ka­pi­tal­vor­gaben für Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
Betriebsrentenanpassung und Berechnungsdurchgriff
Betriebs­ren­ten­an­pas­sung und …
Betriebs­ren­ten­an­pas­sung und Berech­nungs­durch­griff
Betriebs­ren­ten­an­pas­sung und Berech­nungs­durch­griff
Schadensverteilung im allgemeinen Haftungsrecht und im Schadensvorsorgerecht
Scha­dens­ver­tei­lung im allge­meinen …
Scha­dens­ver­tei­lung im allge­meinen Haftungs­recht und …
Scha­dens­ver­tei­lung im allge­meinen Haftungs­recht und im …
Bestandsübertragung und Umwandlung von Versicherungsunternehmen
Bestands­über­tra­gung und Umwand­lung …
Bestands­über­tra­gung und Umwand­lung von …
Bestands­über­tra­gung und Umwand­lung von Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
Ad-hoc-Publizität nach dem Anlegerschutzverbesserungsgesetz
Ad-hoc-Publi­zität nach dem …
Ad-hoc-Publi­zität nach dem …
Ad-hoc-Publi­zität nach dem Anle­ger­schutz­ver­bes­se­rungs­ge­setz
Die Regelung im VAG über Sicherungsfonds unter besonderer Berücksichtigung einer zukünftigen EU-Richtlinie über Sicherungssysteme für Versicherte im Falle der Liquidation des Versicherungsunternehmens
Die Rege­lung im VAG über …
Die Rege­lung im VAG über Siche­rungs­fonds unter …
Die Rege­lung im VAG über Siche­rungs­fonds unter beson­derer …
Zwingender Verbraucherschutz und Grundfreiheiten im Bereich der Finanzdienstleistungen
Zwin­gender Verbrau­cher­schutz und …
Zwin­gender Verbrau­cher­schutz und Grund­frei­heiten im …
Zwin­gender Verbrau­cher­schutz und Grund­frei­heiten im Bereich der …
Die Behandlung der "unangemessenen" Klauseln nach dem französischen "AGB"-Gesetz
Die Behand­lung der "unan­ge­mes­senen"…
Die Behand­lung der "unan­ge­mes­senen" Klau­seln nach dem …
Die Behand­lung der "unan­ge­mes­senen" Klau­seln nach dem fran­zö­si­schen …
Die Europäische Gegenseitigkeitsgesellschaft
Die Euro­päi­sche …
Die Euro­päi­sche Gegen­sei­tig­keits­ge­sell­schaft
Die Euro­päi­sche Gegen­sei­tig­keits­ge­sell­schaft
Handeln unter fremder Nummer
Handeln unter fremder Nummer
Handeln unter fremder Nummer
Handeln unter fremder Nummer
Die Obliegenheit im spanischen Versicherungsrecht. Eine rechtsvergleichende Untersuchung zwischen deutschem und spanischem Recht
Die Oblie­gen­heit im spani­schen …
Die Oblie­gen­heit im spani­schen Versi­che­rungs­recht. …
Die Oblie­gen­heit im spani­schen Versi­che­rungs­recht. Eine …
Der VVaG-Gleichordnungskonzern und seine Umstrukturierung in einen VVaG-Unterordnungskonzern
Der VVaG-Gleich­ord­nungs­kon­zern und …
Der VVaG-Gleich­ord­nungs­kon­zern und seine …
Der VVaG-Gleich­ord­nungs­kon­zern und seine Umstruk­tu­rie­rung in einen …
Weiter

 

Berliner Reihe

HerausgeberChristian Armbrüster (FU), Horst Baumann, Helmut Gründl, Helmut Schirmer, Hans-Peter Schwintowski, Wolfgang Zschockelt (verst.)
Die Versicherungswissenschaft in Berlin kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Der am 3. April 1992 in der wiedervereinigten Hauptstadt gegründete Verein knüpft an diese Tradition an. Er versteht sich als wesentliche institutionelle Basis zur Unterstützung der Versicherungswissenschaft in Berlin unter den in der Satzung festgelegten Zielen: Förderung der Versicherungswissenschaft in Forschung und Lehre sowie der Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses und Vertiefung der Beziehungen zwischen Versicherungswissenschaft und Versicherungspraxis.
 

Berliner Reihe
Zurück
Beratungspflichten des Versicherers
Bera­tungs­pflichten des Versi­che­rers
Bera­tungs­pflichten des Versi­che­rers
Bera­tungs­pflichten des Versi­che­rers
Produktstandardisierung für Versicherungen - eine verbraucher- und binnenmarktfreundliche Alternative?
Produkt­stan­dar­di­sie­rung für …
Produkt­stan­dar­di­sie­rung für Versi­che­rungen - eine …
Produkt­stan­dar­di­sie­rung für Versi­che­rungen - eine verbrau­cher- und …
Die Pflichten von Internetportalen beim Vertrieb von Versicherungsprodukten im Lichte europäischer Gesetzgebung
Die Pflichten von Inter­net­por­talen …
Die Pflichten von Inter­net­por­talen beim Vertrieb von …
Die Pflichten von Inter­net­por­talen beim Vertrieb von …
Das Verhältnis zwischen Schadensrecht und Schadensversicherung
Das Verhältnis zwischen Scha­dens­recht…
Das Verhältnis zwischen Scha­dens­recht und …
Das Verhältnis zwischen Scha­dens­recht und Scha­dens­ver­si­che­rung
Aufsichtsrechtliche Organisations- und Vergütungsanforderungen an Versicherer und die Sanktionen für Pflichtverletzungen
Aufsichts­recht­liche Orga­ni­sa­tions-…
Aufsichts­recht­liche Orga­ni­sa­tions- und …
Aufsichts­recht­liche Orga­ni­sa­tions- und Vergü­tungs­an­for­de­rungen an …
Das Kürzungs- und Verteilungsverfahren in der D & O-Versicherung
Das Kürzungs- und …
Das Kürzungs- und Vertei­lungs­ver­fahren in der D & …
Das Kürzungs- und Vertei­lungs­ver­fahren in der D & O-Versi­che­rung
Das Überschreiten der Deckungssumme in der Haftpflichtversicherung, insbesondere nach der VVG-Reform 2008
Das Über­schreiten der Deckungs­summe …
Das Über­schreiten der Deckungs­summe in der …
Das Über­schreiten der Deckungs­summe in der Haft­pflicht­ver­si­che­rung, …
Das Spannungsverhältnis zwischen Provisionsberatung und Honorarberatung im Versicherungsmarkt
Das Span­nungs­ver­hältnis zwischen …
Das Span­nungs­ver­hältnis zwischen Provi­si­ons­be­ra­tung…
Das Span­nungs­ver­hältnis zwischen Provi­si­ons­be­ra­tung und …
Die Gefahrerhöhung im deutschen Privatversicherungsrecht
Die Gefah­rer­hö­hung im deut­schen …
Die Gefah­rer­hö­hung im deut­schen …
Die Gefah­rer­hö­hung im deut­schen Privat­ver­si­che­rungs­recht
Die Haftungsrelevanz der Haftpflichtversicherung
Die Haftungs­re­le­vanz der …
Die Haftungs­re­le­vanz der Haft­pflicht­ver­si­che­rung
Die Haftungs­re­le­vanz der Haft­pflicht­ver­si­che­rung
Die Nettopolice
Die Netto­po­lice
Die Netto­po­lice
Die Netto­po­lice
Vertriebskostentransparenz bei Versicherungsprodukten
Vertriebs­kos­ten­trans­pa­renz bei …
Vertriebs­kos­ten­trans­pa­renz bei …
Vertriebs­kos­ten­trans­pa­renz bei Versi­che­rungs­pro­dukten
Mitgliedstaatliche Grenzen der Gestaltung von Versicherungsprodukten im Europäischen Binnenmarkt für Versicherungen
Mitglied­staat­liche Grenzen der …
Mitglied­staat­liche Grenzen der Gestal­tung von …
Mitglied­staat­liche Grenzen der Gestal­tung von Versi­che­rungs­pro­dukten im …
Die Versicherbarkeit von Emerging Risks in der Haftpflichtversicherung
Die Versi­cher­bar­keit von Emer­ging …
Die Versi­cher­bar­keit von Emer­ging Risks in der …
Die Versi­cher­bar­keit von Emer­ging Risks in der Haft­pflicht­ver­si­che­rung
Deckungsbegrenzungen in der Pflichtversicherung
Deckungs­be­gren­zungen in der …
Deckungs­be­gren­zungen in der Pflicht­ver­si­che­rung
Deckungs­be­gren­zungen in der Pflicht­ver­si­che­rung
Der Begriff des Versicherungsvertrags im russischen Recht
Der Begriff des …
Der Begriff des Versi­che­rungs­ver­trags im russi­schen …
Der Begriff des Versi­che­rungs­ver­trags im russi­schen Recht
Nachfrage nach ausfallbedrohten Versicherungsverträgen und optimales Risikomanagement von Versicherungsunternehmen
Nach­frage nach ausfall­be­drohten …
Nach­frage nach ausfall­be­drohten …
Nach­frage nach ausfall­be­drohten Versi­che­rungs­ver­trägen und opti­males …
Missverständliche AGB
Miss­ver­ständ­liche AGB
Miss­ver­ständ­liche AGB
Miss­ver­ständ­liche AGB
Der Zweitmarkt für Lebensversicherungen in der Bundesrepublik Deutschland
Der Zweit­markt für …
Der Zweit­markt für Lebens­ver­si­che­rungen in der …
Der Zweit­markt für Lebens­ver­si­che­rungen in der Bundes­re­pu­blik …
Weiter

 

Münsteraner Reihe

HerausgeberHeinrich Dörner, Dirk Ehlers, Petra Pohlmann, Martin Schulze Schwienhorst, Heinz-Dietrich Steinmeyer
Forschung und Lehre auf dem Gebiet des Versicherungsrechts stehen im Zentrum der Aktivitäten der Forschungsstelle für Versicherungswesen an der Universität Münster. Die Münsteraner Reihe repräsentiert seit 1990 die Arbeiten der Forschungsstelle. Neben Dissertations- und Habilitationsschriften werden hier Tagungsbände und Fachbeiträge von Experten aus der versicherungsrechtlichen Praxis veröffentlicht. Sie richtet sich damit sowohl an Wissenschaftler als auch an mit dem Versicherungsrecht befasste Praktiker. Die Schriftenreihe setzt sich zum Ziel, das Wissen aus beiden Bereichen dieses umfangreichen Fachgebiets zu bündeln.
 

Münsteraner Reihe
Zurück
Versicherungsaufsichtsrechtliche Aspekte des Brexits
Versi­che­rungs­auf­sichts­recht­liche …
Versi­che­rungs­auf­sichts­recht­liche Aspekte des Brexits
Versi­che­rungs­auf­sichts­recht­liche Aspekte des Brexits
Die Zulässigkeit des Prämieninkassos und der Schadensregulierung durch den Versicherungsmakler
Die Zuläs­sig­keit des …
Die Zuläs­sig­keit des Prämi­en­in­kassos und der …
Die Zuläs­sig­keit des Prämi­en­in­kassos und der Scha­dens­re­gu­lie­rung …
33. und 34. Münsterischer Versicherungstag
33. und 34. Müns­te­ri­scher V…
33. und 34. Müns­te­ri­scher Versi­che­rungstag
33. und 34. Müns­te­ri­scher Versi­che­rungstag
Datenschutzrechtliche Aspekte der Auskunfts- und Aufklärungsobliegenheit über Kfz-Daten in der Kfz-Haftpflichtversicherung
Daten­schutz­recht­liche Aspekte der …
Daten­schutz­recht­liche Aspekte der Auskunfts- und …
Daten­schutz­recht­liche Aspekte der Auskunfts- und …
Das Gebot der angemessenen Trennung von Zuständigkeiten und Funktionen im Governance-System von Versicherungsunternehmen
Das Gebot der ange­mes­senen Tren­nung …
Das Gebot der ange­mes­senen Tren­nung von …
Das Gebot der ange­mes­senen Tren­nung von Zustän­dig­keiten und Funk­tionen im…
Die kartellrechtliche Zulässigkeit von Musterversicherungsbedingungen
Die kartell­recht­liche Zuläs­sig­keit …
Die kartell­recht­liche Zuläs­sig­keit von …
Die kartell­recht­liche Zuläs­sig­keit von Muster­ver­si­che­rungs­be­din­gungen
32. Münsterischer Versicherungstag
32. Müns­te­ri­scher Versi­che­rungstag
32. Müns­te­ri­scher Versi­che­rungstag
32. Müns­te­ri­scher Versi­che­rungstag
19. Münsterische Sozialrechtstagung
19. Müns­te­ri­sche S…
19. Müns­te­ri­sche Sozi­al­rechts­ta­gung
19. Müns­te­ri­sche Sozi­al­rechts­ta­gung
Der Selbstbehalt für Versicherungen von Vorstandsmitgliedern gemäß § 93 II 3 AktG
Der Selbst­be­halt für Versi­che­rungen…
Der Selbst­be­halt für Versi­che­rungen von …
Der Selbst­be­halt für Versi­che­rungen von Vorstands­mit­glie­dern gemäß § 93 …
30. und 31. Münsterischer Versicherungstag
30. und 31. Müns­te­ri­scher V…
30. und 31. Müns­te­ri­scher Versi­che­rungstag
30. und 31. Müns­te­ri­scher Versi­che­rungstag
Die vorvertragliche Anzeigepflicht des Versicherungsnehmers und das allgemeine Leistungsstörungsrecht
Die vorver­trag­liche Anzei­ge­pflicht …
Die vorver­trag­liche Anzei­ge­pflicht des …
Die vorver­trag­liche Anzei­ge­pflicht des Versi­che­rungs­neh­mers und das …
18. Münsterische Sozialrechtstagung
18. Müns­te­ri­sche S…
18. Müns­te­ri­sche Sozi­al­rechts­ta­gung
18. Müns­te­ri­sche Sozi­al­rechts­ta­gung
Zum Widerruf im Versicherungsvertragsrecht
Zum Widerruf im …
Zum Widerruf im Versi­che­rungs­ver­trags­recht
Zum Widerruf im Versi­che­rungs­ver­trags­recht
17. Münsterische Sozialrechtstagung
17. Müns­te­ri­sche S…
17. Müns­te­ri­sche Sozi­al­rechts­ta­gung
17. Müns­te­ri­sche Sozi­al­rechts­ta­gung
Internationale Versicherungsprogramme
Inter­na­tio­nale …
Inter­na­tio­nale Versi­che­rungs­pro­gramme
Inter­na­tio­nale Versi­che­rungs­pro­gramme
Forum Versicherungsrecht 2012
Forum Versi­che­rungs­recht 2012
Forum Versi­che­rungs­recht 2012
Forum Versi­che­rungs­recht 2012
Die Dokumentation der Beratung nach dem VVG 2008
Die Doku­men­ta­tion der Bera­tung nach…
Die Doku­men­ta­tion der Bera­tung nach dem VVG 2008
Die Doku­men­ta­tion der Bera­tung nach dem VVG 2008
Das quotale Leistungskürzungsrecht des Versicherers bei der grob fahrlässigen Verletzung einer vertraglichen Obliegenheit nach § 28 II S. 2 VVG
Das quotale Leis­tungs­kür­zungs­recht …
Das quotale Leis­tungs­kür­zungs­recht des Versi­che­rers …
Das quotale Leis­tungs­kür­zungs­recht des Versi­che­rers bei der grob …
16. Münsterische Sozialrechtstagung
16. Müns­te­ri­sche S…
16. Müns­te­ri­sche Sozi­al­rechts­ta­gung
16. Müns­te­ri­sche Sozi­al­rechts­ta­gung
Weiter

 

Schriftenreihe der SCOR Deutschland

HerausgeberDietmar Zietsch
Die Schriftenreihe der SCOR Deutschland behandelt seit 2004 regelmäßig ausgewählte aktuelle Themen der Erst- und Rückversicherung. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf aktuarwissenschaftlichen Fragestellungen. So werden jährlich Zusammenfassungen der eingereichten Arbeiten zum renommierten Deutschen SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften veröffentlicht. Die Reihe umfasst aber auch Sonderhefte zu praxisrelevanten Beiträgen der Produktentwicklung oder zu neueren versicherungsmedizinischen oder betriebswirtschaftlichen Forschungsergebnissen.
 

Schriftenreihe der SCOR Deutschland
Zurück
Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2017
Deut­scher SCOR-Preis für …
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2017
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2017
Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2016
Deut­scher SCOR-Preis für …
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2016
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2016
Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2015
Deut­scher SCOR-Preis für …
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2015
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2015
Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2014
Deut­scher SCOR-Preis für …
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2014
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2014
A Reader in Insurance and Reinsurance Metrics
A Reader in Insurance and Rein­surance …
A Reader in Insurance and Rein­surance Metrics
A Reader in Insurance and Rein­surance Metrics
Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2013
Deut­scher SCOR-Preis für …
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2013
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2013
Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2012
Deut­scher SCOR-Preis für …
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2012
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2012
Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2011
Deut­scher SCOR-Preis für …
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2011
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2011
Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2010
Deut­scher SCOR-Preis für …
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2010
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2010
Erkrankungen der Verdauungsorgane
Erkran­kungen der Verdau­ungs­or­gane
Erkran­kungen der Verdau­ungs­or­gane
Erkran­kungen der Verdau­ungs­or­gane
Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2009
Deut­scher SCOR-Preis für …
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2009
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2009
Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2008
Deut­scher SCOR-Preis für …
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2008
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2008
Beiträge zu aktuellen Themen des Versicherungsmarktes
Beiträge zu aktu­ellen Themen des …
Beiträge zu aktu­ellen Themen des Versi­che­rungs­marktes
Beiträge zu aktu­ellen Themen des Versi­che­rungs­marktes
Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2006
Deut­scher SCOR-Preis für …
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2006
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2006
Analyse und Absicherung der Risiken im Lebensversicherungsgeschäft
Analyse und Absi­che­rung der Risiken …
Analyse und Absi­che­rung der Risiken im …
Analyse und Absi­che­rung der Risiken im Lebens­ver­si­che­rungs­ge­schäft
Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2005
Deut­scher SCOR-Preis für …
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2005
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2005
Risikogerechte Prämienberechnung in stetiger Zeit
Risi­ko­ge­rechte Prämi­en­be­rech­nung…
Risi­ko­ge­rechte Prämi­en­be­rech­nung in stetiger Zeit
Risi­ko­ge­rechte Prämi­en­be­rech­nung in stetiger Zeit
Deutscher SCOR - Preis für Aktuarwissenschaften 2004
Deut­scher SCOR - Preis für …
Deut­scher SCOR - Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2004
Deut­scher SCOR - Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2004
Herausforderung Windenergie
Heraus­for­de­rung Wind­energie
Heraus­for­de­rung Wind­energie
Heraus­for­de­rung Wind­energie
Weiter

 

Schriftenreihe der Zeitschrift VersR

HerausgeberManfred Wandt
Die „Schriftenreihe der Zeitschrift VersR“ veröffentlicht hervorragende Forschungsarbeiten aus dem gesamten Versicherungsrecht, dem Haftungs- und Schadensrecht, also den traditionellen Themenbereichen der Zeitschrift. Die renommierte Reihe veröffentlicht monographische Werke, unter anderem von den Fachautoren der Zeitschrift – und ausgewählte herausragende Dissertationen. Über die Veröffentlichung entscheidet der Herausgeber Prof. Dr. Manfred Wandt mit der Schriftleitung der Zeitschrift. „VersR“ ist die führende deutschsprachige Fachzeitschrift auf den genannten Gebieten – mit großer nationaler und internationaler Anerkennung. Seit über 65 Jahren ist sie verlässliche Informationsquelle für Richter, Rechtsanwälte, Praktiker aus Versicherungsunternehmen, Sozialversicherungsträgern, Verbänden und Behörden, Versicherungsvermittler und Sachverständige.
 

Schriftenreihe der Zeitschrift VersR
Zurück
Telematiktarife & Co. - Versichertendaten als Prämienersatz
Tele­ma­tik­ta­rife & Co. - …
Tele­ma­tik­ta­rife & Co. - Versi­cher­ten­daten als …
Tele­ma­tik­ta­rife & Co. - Versi­cher­ten­daten als Prämi­e­n­er­satz
Karlsruher Forum 2016: Schmerzensgeld
Karls­ruher Forum 2016: Schmer­zens­geld
Karls­ruher Forum 2016: Schmer­zens­geld
Karls­ruher Forum 2016: Schmer­zens­geld
Haftung und Versicherung bei Personenkraftwagen mit Fahrerassistenzsystemen
Haftung und Versi­che­rung bei …
Haftung und Versi­che­rung bei Perso­nen­kraft­wagen mit …
Haftung und Versi­che­rung bei Perso­nen­kraft­wagen mit …
Der Gruppenlebensversicherungsvertrag im Gefüge des VVG
Der …
Der Grup­pen­le­bens­ver­si­che­rungs­ver­trag im Gefüge …
Der Grup­pen­le­bens­ver­si­che­rungs­ver­trag im Gefüge des VVG
Die Aufrechnung im System der privaten Krankenversicherung
Die Aufrech­nung im System der privaten…
Die Aufrech­nung im System der privaten …
Die Aufrech­nung im System der privaten Kran­ken­ver­si­che­rung
Haftungsmaßstab bei Gefälligkeit
Haftungs­maß­stab bei Gefäl­lig­keit
Haftungs­maß­stab bei Gefäl­lig­keit
Haftungs­maß­stab bei Gefäl­lig­keit
Das Absonderungsrecht nach § 110 VVG
Das Abson­de­rungs­recht nach § 110 VVG
Das Abson­de­rungs­recht nach § 110 VVG
Das Abson­de­rungs­recht nach § 110 VVG
Karlsruher Forum 2014: Anlegerschutz durch Haftung nach deutschem und europäischem Kapitalmarktrecht
Karls­ruher Forum 2014: Anle­ger­schutz…
Karls­ruher Forum 2014: Anle­ger­schutz durch Haftung nach …
Karls­ruher Forum 2014: Anle­ger­schutz durch Haftung nach deut­schem und …
Die Besonderen Altersvorsorgeverträge des privaten Rentenversicherungsrechts und ihr Schutz vor Gläubigern in Österreich und Deutschland
Die Beson­deren …
Die Beson­deren Alters­vor­sor­ge­ver­träge des privaten …
Die Beson­deren Alters­vor­sor­ge­ver­träge des privaten …
Aktiva in der Versicherungsbilanz
Aktiva in der Versi­che­rungs­bi­lanz
Aktiva in der Versi­che­rungs­bi­lanz
Aktiva in der Versi­che­rungs­bi­lanz
Karlsruher Forum 2013: Patientenrechte und Arzthaftung
Karls­ruher Forum 2013: …
Karls­ruher Forum 2013: Pati­en­ten­rechte und Arzt­haf­tung
Karls­ruher Forum 2013: Pati­en­ten­rechte und Arzt­haf­tung
Der Sonderbeauftragte der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht im Versicherungssektor
Der Sonder­be­auf­tragte der …
Der Sonder­be­auf­tragte der Bundes­an­stalt für …
Der Sonder­be­auf­tragte der Bundes­an­stalt für …
Karlsruher Forum 2012: Beseitigung und Schadensersatz
Karls­ruher Forum 2012: Besei­ti­gung …
Karls­ruher Forum 2012: Besei­ti­gung und Scha­dens­er­satz
Karls­ruher Forum 2012: Besei­ti­gung und Scha­dens­er­satz
Versicherungs-Vergütungsverordnung
Versi­che­rungs-Vergü­tungs­ver­ord­nung
Versi­che­rungs-Vergü­tungs­ver­ord­nung
Versi­che­rungs-Vergü­tungs­ver­ord­nung
Der Rückkaufswert von Lebensversicherungen
Der Rück­kaufs­wert von …
Der Rück­kaufs­wert von Lebens­ver­si­che­rungen
Der Rück­kaufs­wert von Lebens­ver­si­che­rungen
Karlsruher Forum 2011: Verbraucherschutz - Entwicklungen und Grenzen
Karls­ruher Forum 2011: …
Karls­ruher Forum 2011: Verbrau­cher­schutz - …
Karls­ruher Forum 2011: Verbrau­cher­schutz - Entwick­lungen und Grenzen
Beratungsgrundlage und Empfehlungspflicht beim Vertrieb von Finanzprodukten
Bera­tungs­grund­lage und …
Bera­tungs­grund­lage und Empfeh­lungs­pflicht beim …
Bera­tungs­grund­lage und Empfeh­lungs­pflicht beim Vertrieb von …
Die Versicherung und Rückversicherung von Pharmarisiken in nationaler und internationaler Beziehung
Die Versi­che­rung und …
Die Versi­che­rung und Rück­ver­si­che­rung von …
Die Versi­che­rung und Rück­ver­si­che­rung von Phar­ma­ri­siken in natio­naler…
Karlsruher Forum 2010: Haftung und Versicherung im IT-Bereich
Karls­ruher Forum 2010: Haftung und …
Karls­ruher Forum 2010: Haftung und Versi­che­rung im …
Karls­ruher Forum 2010: Haftung und Versi­che­rung im IT-Bereich
Weiter

 

Versicherungsrecht in der Praxis

HerausgeberPeter Bach
Neben all den zahlreichen Kommentaren, Monografien, Herausgeberreihen und anderen Publikationen zum Versicherungsrecht
und Versicherungswesen hat diese Reihe ihren Platz vor allem auf dem Schreibtisch des Praktikers im Tagesgeschäft. Sie bietet schwerpunktmäßig für die Bereiche Produktentwicklung, Schaden und Leistung, aber auch für andere Rechts- und Betriebsbereiche, das notwendige aktuelle Wissen für die damit befassten Fachleiter und Mitarbeiter der Versicherungsunternehmen, für Versicherungsfachleute
aller Art, für Rechtsanwälte und Sachverständige u.v.a.

Ihre Verfasser sind regelmäßig renommierte Fachleute der Branche und der jeweiligen Sparte, die stets für die Fortbildungsveranstaltungen
aktualisierte Skripten in Buchform vorlegen. Ihr Wissens- und Erfahrungspotential vermittelt dem Nutzer hohe Kompetenz und Sicherheit.
 

 

Versicherungs- und Finanzmathematik

HerausgeberDGVFM Deutsche Gesellschaft für Versicherungs- u. Finanzmathematik e.V.
Die Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Versicherungs- und Finanzmathematik e.V. (DGVFM) soll Versicherungsmathematikern sowohl mit fundierten wissenschaftlichen als auch mit praxisorientierten Büchern den Arbeitsalltag erleichtern. Die einzelnen Bände der Reihe decken eine große Bandbreite der täglichen Arbeit der Aktuare ab: von Lehrbüchern und -heften für den Versicherungstechniker bis hin zu rein wissenschaftlich orientierten, auf moderner Wahrscheinlichkeits- und Maßtheorie basierenden Abhandlungen. Die Schriftenreihe ist damit das Rüstzeug für erfahrene wie angehende Aktuare.
 

Versicherungs- und Finanzmathematik
Zurück
Aktuarielle Methoden der deutschen Privaten Krankenversicherung
Aktua­ri­elle Methoden der deut­schen …
Aktua­ri­elle Methoden der deut­schen Privaten …
Aktua­ri­elle Methoden der deut­schen Privaten Kran­ken­ver­si­che­rung
Aktuarielle Methoden der Tarifgestaltung in der Schaden-/Unfallversicherung
Aktua­ri­elle Methoden der …
Aktua­ri­elle Methoden der Tarif­ge­stal­tung in der …
Aktua­ri­elle Methoden der Tarif­ge­stal­tung in der …
Der Embedded Value in der Schadenversicherung
Der Embedded Value in der …
Der Embedded Value in der Scha­den­ver­si­che­rung
Der Embedded Value in der Scha­den­ver­si­che­rung
Versicherungen mit Beitragsrückgewähr
Versi­che­rungen mit …
Versi­che­rungen mit Beitrags­rück­ge­währ
Versi­che­rungen mit Beitrags­rück­ge­währ
Wahrscheinlichkeitstheorie
Wahr­schein­lich­keits­theorie
Wahr­schein­lich­keits­theorie
Wahr­schein­lich­keits­theorie
Interne Risikomodelle in der Schaden- /Unfallversicherung
Interne Risi­ko­mo­delle in der …
Interne Risi­ko­mo­delle in der Schaden- …
Interne Risi­ko­mo­delle in der Schaden- /Unfall­ver­si­che­rung
Stochastisches Unternehmensmodell für deutsche Lebensversicherungen
Stochas­ti­sches Unter­neh­mens­mo­dell…
Stochas­ti­sches Unter­neh­mens­mo­dell für deut­sche …
Stochas­ti­sches Unter­neh­mens­mo­dell für deut­sche Lebens­ver­si­che­rungen
Implizite Finanzoptionen
Impli­zite Finan­z­op­tionen
Impli­zite Finan­z­op­tionen
Impli­zite Finan­z­op­tionen
Schadenversicherungsmathematik
Scha­den­ver­si­che­rungs­ma­the­matik
Scha­den­ver­si­che­rungs­ma­the­matik
Scha­den­ver­si­che­rungs­ma­the­matik
Investmentmodelle für das Asset Liability Modelling von Versicherungsunternehmen
Invest­ment­modelle für das Asset …
Invest­ment­modelle für das Asset Liabi­lity Model­ling von…
Invest­ment­modelle für das Asset Liabi­lity Model­ling von …
Handwörterbuch der Bauspartechnik
Hand­wör­ter­buch der Baus­par­technik
Hand­wör­ter­buch der Baus­par­technik
Hand­wör­ter­buch der Baus­par­technik
Mathematik und Technik betrieblicher Pensionszusagen
Mathe­matik und Technik betrieb­li­cher…
Mathe­matik und Technik betrieb­li­cher Pensi­ons­zu­sagen
Mathe­matik und Technik betrieb­li­cher Pensi­ons­zu­sagen
Planung und Controlling
Planung und Control­ling
Planung und Control­ling
Planung und Control­ling
Zur aktuariellen Problematik der Invaliditätsversicherung unter Verwertung internationaler Erfahrungen
Zur aktua­ri­ellen Proble­matik der …
Zur aktua­ri­ellen Proble­matik der …
Zur aktua­ri­ellen Proble­matik der Inva­li­di­täts­ver­si­che­rung unter …
Kollektive Personenversicherung in Europa
Kollek­tive Perso­nen­ver­si­che­rung …
Kollek­tive Perso­nen­ver­si­che­rung in Europa
Kollek­tive Perso­nen­ver­si­che­rung in Europa
Technische Methoden der privaten Krankenversicherung in Europa
Tech­ni­sche Methoden der privaten …
Tech­ni­sche Methoden der privaten Kran­ken­ver­si­che­rung…
Tech­ni­sche Methoden der privaten Kran­ken­ver­si­che­rung in Europa
Risikotheorie: Stochastische Modelle und Statistische Methoden
Risi­ko­theorie: Stochas­ti­sche …
Risi­ko­theorie: Stochas­ti­sche Modelle und Statis­ti­sche…
Risi­ko­theorie: Stochas­ti­sche Modelle und Statis­ti­sche Methoden
Beiträge zur Credibility-Theorie
Beiträge zur Credi­bi­lity-Theorie
Beiträge zur Credi­bi­lity-Theorie
Beiträge zur Credi­bi­lity-Theorie
Mathematische Grundlagen der Lebensversicherung
Mathe­ma­ti­sche Grund­lagen der …
Mathe­ma­ti­sche Grund­lagen der Lebens­ver­si­che­rung
Mathe­ma­ti­sche Grund­lagen der Lebens­ver­si­che­rung
Weiter

 

Kompetenzzentrum Versicherungswissenschaften

HerausgeberProf. Dr. Torsten Körber, Prof. Dr. J.-Matthias Graf von der Schulenburg, Prof. Dr. Stefan Weber
Das Kompetenzzentrum fokussiert mit seinem Forschungsprogramm unter anderem auf die Schwerpunkte Risikomanagement,
Demographie und neue Risiken. Darüber hinaus ist das Kompetenzzentrum offen für alle relevanten, aktuellen oder interessanten Entwicklungen und Trends im Bereich der Versicherungswissenschaften. Es möchte darüber hinaus seine Aufgaben im Diskurs mit Wissenschaft und Praxis führen und für beide Ansprechend Kooperationspartner sein.
 

Kompetenzzentrum Versicherungswissenschaften
Zurück
Investmentalternativen für die Versicherungswirtschaft
Invest­ment­al­ter­na­tiven für die …
Invest­ment­al­ter­na­tiven für die …
Invest­ment­al­ter­na­tiven für die Versi­che­rungs­wirt­schaft
Digitalisierung im Versicherungsvertrieb
Digi­ta­li­sie­rung im …
Digi­ta­li­sie­rung im Versi­che­rungs­ver­trieb
Digi­ta­li­sie­rung im Versi­che­rungs­ver­trieb
Sachverständigenkosten im Rahmen der Kfz-Schadensregulierung
Sach­ver­stän­di­gen­kosten im Rahmen …
Sach­ver­stän­di­gen­kosten im Rahmen der …
Sach­ver­stän­di­gen­kosten im Rahmen der Kfz-Scha­dens­re­gu­lie­rung
Pay as you drive
Pay as you drive
Pay as you drive
Pay as you drive
Kapitalanlagen und ihr Rating - die Assekuranz zwischen Regulierung und Niedrigzinsphase
Kapi­tal­an­lagen und ihr Rating - die …
Kapi­tal­an­lagen und ihr Rating - die Asse­ku­ranz …
Kapi­tal­an­lagen und ihr Rating - die Asse­ku­ranz zwischen Regu­lie­rung und …
Dauerniedrigzinsphase und Energiewende: Chancen und Risiken für die Versicherungswirtschaft
Dauer­nied­rig­zins­phase und …
Dauer­nied­rig­zins­phase und Ener­gie­wende: Chancen und …
Dauer­nied­rig­zins­phase und Ener­gie­wende: Chancen und Risiken für die …
Versicherungsverbände und Kartellrecht
Versi­che­rungs­ver­bände und …
Versi­che­rungs­ver­bände und Kartell­recht
Versi­che­rungs­ver­bände und Kartell­recht
Die Folgen der Finanzkrise für Regulierung und Eigenkapital - Evolution oder Revolution in der Versicherungsbranche?
Die Folgen der Finanz­krise für …
Die Folgen der Finanz­krise für Regu­lie­rung und …
Die Folgen der Finanz­krise für Regu­lie­rung und Eigen­ka­pital - Evolu­tion …
Innovationen in der Versicherungswirtschaft
Inno­va­tionen in der …
Inno­va­tionen in der Versi­che­rungs­wirt­schaft
Inno­va­tionen in der Versi­che­rungs­wirt­schaft
Aktuelle Entwicklungen im Versicherungskartellrecht
Aktu­elle Entwick­lungen im …
Aktu­elle Entwick­lungen im Versi­che­rungs­kar­tell­recht
Aktu­elle Entwick­lungen im Versi­che­rungs­kar­tell­recht
Die Gefahrerhöhung im deutschen und US-amerikanischen Versicherungsvertragsrecht
Die Gefah­rer­hö­hung im deut­schen und…
Die Gefah­rer­hö­hung im deut­schen und …
Die Gefah­rer­hö­hung im deut­schen und US-ameri­ka­ni­schen …
Die Balanced Scorecard als ganzheitliches Performance Management-System in Finanzdienstleistungsunternehmen
Die Balanced Score­card als …
Die Balanced Score­card als ganz­heit­li­ches Perfor­mance …
Die Balanced Score­card als ganz­heit­li­ches Perfor­mance Manage­ment-System …
Die Versicherung des Alterns
Die Versi­che­rung des Alterns
Die Versi­che­rung des Alterns
Die Versi­che­rung des Alterns
Die Versicherung von Umweltrisiken
Die Versi­che­rung von Umwelt­ri­siken
Die Versi­che­rung von Umwelt­ri­siken
Die Versi­che­rung von Umwelt­ri­siken
The Rise of Risk Management - The Fall of Corporate Insurance?
The Rise of Risk Manage­ment - The Fall…
The Rise of Risk Manage­ment - The Fall of Corpo­rate …
The Rise of Risk Manage­ment - The Fall of Corpo­rate Insurance?
Die Versicherungsnachfrage von Unternehmen
Die Versi­che­rungs­nach­frage von …
Die Versi­che­rungs­nach­frage von Unter­nehmen
Die Versi­che­rungs­nach­frage von Unter­nehmen
Risikomanagement
Risi­ko­ma­nage­ment
Risi­ko­ma­nage­ment
Risi­ko­ma­nage­ment
Die Konvergenz europäischer Versicherungsmärkte
Die Konver­genz euro­päi­scher …
Die Konver­genz euro­päi­scher Versi­che­rungs­märkte
Die Konver­genz euro­päi­scher Versi­che­rungs­märkte
War, Terrorism and Insurance in Europe after September 11, 2001
War, Terro­rism and Insurance in E…
War, Terro­rism and Insurance in Europe after September 11,…
War, Terro­rism and Insurance in Europe after September 11, 2001
Weiter
ProfilProfil
FindenFinden