be.in.value
be.in.value
Suchen

Bücher aus dem Fachgebiet Mathematik

Statistik für Wirtschaftswissenschaftler

Die Flut von Zahlen und Fakten wird im Zeitalter von Fake News in einer global vernetzten Welt immer unüberschaubarer. Das heute medial verfügbare Datenmaterial lässt sich nur dann sinnvoll nutzen, wenn es mit Hilfe seriöser wissenschaftlicher Methoden fachgerecht aufbereitet, analysiert und interpretiert wird. 

Das Lehrbuch von Marc Piazolo bietet eine anschauliche Einführung in das Fach Statistik. Es enthält viele Beispiele und Übungsaufgaben. Gleichzeitig bietet es praktische Anleitungen für die Nutzung der statistischen Funktionen von Excel, die Studierende für Abschlussarbeiten oder Mitarbeiter*innen für die Aufbereitung von Marktanalysen einsetzen können. 

Statistik für Wirtschaftswissenschaftler dient nicht nur als Lehrbuch für Bachelorstudiengänge, sondern es ist auch die Grundlage für das Selbststudium und als Nachschlagewerk für Praktiker konzipiert. Didaktisch greift der Autor auf eine mehrjährige Erfahrung als Dozent in Präsenz- und Fernstudiengängen zurück. 

In der dritten Auflage wurden die Beispiele aktualisiert und der Inhalt um weitere Hypothesentests erweitert. Die Leser*innen können zudem auf eine Formel- und Tabellensammlung sowie auf einen reichen Fundus an Klausurbeispielen und Aufgabenstellungen aus der empirischen Marktforschung zurückgreifen. 


Publikationen Versicherungsmathematik

Die risikogerechte Übertragung von Alterungsrückstellungen in der Privaten Krankenversicherung
Die risi­ko­ge­rechte Über­tra­gung von…
Die risi­ko­ge­rechte Über­tra­gung von …
Die risi­ko­ge­rechte Über­tra­gung von Alte­rungs­rück­stel­lungen in der …
Zillmerung in der betrieblichen Altersversorgung
Zill­me­rung in der betrieb­li­chen …
Zill­me­rung in der betrieb­li­chen Alters­ver­sor­gung
Zill­me­rung in der betrieb­li­chen Alters­ver­sor­gung
Der Embedded Value in der Schadenversicherung
Der Embedded Value in der …
Der Embedded Value in der Scha­den­ver­si­che­rung
Der Embedded Value in der Scha­den­ver­si­che­rung
Handbuch zur Schadenreservierung
Hand­buch zur Scha­den­re­ser­vie­rung
Hand­buch zur Scha­den­re­ser­vie­rung
Hand­buch zur Scha­den­re­ser­vie­rung
Transparenz in der Lebensversicherung
Trans­pa­renz in der …
Trans­pa­renz in der Lebens­ver­si­che­rung
Trans­pa­renz in der Lebens­ver­si­che­rung
Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2011
Deut­scher SCOR-Preis für …
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2011
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2011
Kreditrisikotransfer durch Kreditversicherung
Kredit­ri­si­ko­transfer durch …
Kredit­ri­si­ko­transfer durch Kredit­ver­si­che­rung
Kredit­ri­si­ko­transfer durch Kredit­ver­si­che­rung
Auswirkungen von Solvency II und IFRS 4, Phase II (Insurance Contracts) auf das Geschäftsmodell der Lebensrückversicherung
Auswir­kungen von Solvency II und IFRS …
Auswir­kungen von Solvency II und IFRS 4, Phase II …
Auswir­kungen von Solvency II und IFRS 4, Phase II (Insurance Contracts) auf …
Pensionsrückstellungen
Pensi­ons­rück­stel­lungen
Pensi­ons­rück­stel­lungen
Pensi­ons­rück­stel­lungen
Internes Holdingmodell nach Solvency II
Internes Holding­mo­dell nach Solvency …
Internes Holding­mo­dell nach Solvency II
Internes Holding­mo­dell nach Solvency II
Die Bedeutung der Vertauensschadenversicherung im Kontext von Wirtschaftskriminalität, Risikomanagement und Compliance
Die Bedeu­tung der …
Die Bedeu­tung der Vertau­ens­scha­den­ver­si­che­rung im …
Die Bedeu­tung der Vertau­ens­scha­den­ver­si­che­rung im Kontext von …
Verbriefung von Langlebigkeitsrisiko durch Versicherungsunternehmen
Verbrie­fung von …
Verbrie­fung von Lang­le­big­keits­ri­siko durch …
Verbrie­fung von Lang­le­big­keits­ri­siko durch Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
Begrenzung des Duration-Mismatch von Lebensversicherungsunternehmen in Deutschland durch den Einsatz von Finanzinstrumenten
Begren­zung des Dura­tion-Mismatch von …
Begren­zung des Dura­tion-Mismatch von …
Begren­zung des Dura­tion-Mismatch von Lebens­ver­si­che­rungs­un­ter­nehmen in…
Auswirkungen von Solvency II (Stand: QIS5) auf Versicherungsunternehmen
Auswir­kungen von Solvency II (Stand: …
Auswir­kungen von Solvency II (Stand: QIS5) auf …
Auswir­kungen von Solvency II (Stand: QIS5) auf Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
Risikomanagement in Einrichtungen zur Zusatzversorgung für den öffentlichen und kirchlichen Dienst
Risi­ko­ma­nage­ment in Einrich­tungen …
Risi­ko­ma­nage­ment in Einrich­tungen zur …
Risi­ko­ma­nage­ment in Einrich­tungen zur Zusatz­ver­sor­gung für den …
Nicht-proportionale Rückversicherungsmodelle
Nicht-propor­tio­nale …
Nicht-propor­tio­nale Rück­ver­si­che­rungs­mo­delle
Nicht-propor­tio­nale Rück­ver­si­che­rungs­mo­delle
Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2010
Deut­scher SCOR-Preis für …
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2010
Deut­scher SCOR-Preis für Aktuar­wis­sen­schaften 2010
Die Versicherung und Rückversicherung von Pharmarisiken in nationaler und internationaler Beziehung
Die Versi­che­rung und …
Die Versi­che­rung und Rück­ver­si­che­rung von …
Die Versi­che­rung und Rück­ver­si­che­rung von Phar­ma­ri­siken in natio­naler…
Essays on the Economics of Selected Multi-Period Insurance Decisions with Private Information
Essays on the Econo­mics of Selected …
Essays on the Econo­mics of Selected Multi-Period Insurance…
Essays on the Econo­mics of Selected Multi-Period Insurance Deci­sions with …
Versicherungsbetriebslehre
Versi­che­rungs­be­triebs­lehre
Versi­che­rungs­be­triebs­lehre
Versi­che­rungs­be­triebs­lehre
Versicherungen mit Beitragsrückgewähr
Versi­che­rungen mit …
Versi­che­rungen mit Beitrags­rück­ge­währ
Versi­che­rungen mit Beitrags­rück­ge­währ
Wahrscheinlichkeitstheorie
Wahr­schein­lich­keits­theorie
Wahr­schein­lich­keits­theorie
Wahr­schein­lich­keits­theorie
Einführung in die Lebensversicherungsmathematik
Einfüh­rung in die …
Einfüh­rung in die Lebens­ver­si­che­rungs­ma­the­matik
Einfüh­rung in die Lebens­ver­si­che­rungs­ma­the­matik
Preispolitik in der Kompositversicherung
Preis­po­litik in der …
Preis­po­litik in der Kompo­sit­ver­si­che­rung
Preis­po­litik in der Kompo­sit­ver­si­che­rung
Risikomanagement und Compliance in Versicherungsunternehmen - aufsichtsrechtliche Anforderungen und Organverantwortung
Risi­ko­ma­nage­ment und Comp­li­ance …
Risi­ko­ma­nage­ment und Comp­li­ance in …
Risi­ko­ma­nage­ment und Comp­li­ance in Versi­che­rungs­un­ter­nehmen - …
Management von Katastrophenrisiken
Manage­ment von Kata­stro­phen­ri­siken
Manage­ment von Kata­stro­phen­ri­siken
Manage­ment von Kata­stro­phen­ri­siken
Interne Modelle nach Solvency II
Interne Modelle nach Solvency II
Interne Modelle nach Solvency II
Interne Modelle nach Solvency II
Handbuch der Internen Revision
Hand­buch der Internen Revi­sion
Hand­buch der Internen Revi­sion
Hand­buch der Internen Revi­sion
Longevity Risk
Longe­vity Risk
Longe­vity Risk
Longe­vity Risk
Asset Liability Management in der Lebensversicherung
Asset Liabi­lity Manage­ment in der …
Asset Liabi­lity Manage­ment in der Lebens­ver­si­che­rung
Asset Liabi­lity Manage­ment in der Lebens­ver­si­che­rung
Der Zweitmarkt für Lebensversicherungen in der Bundesrepublik Deutschland
Der Zweit­markt für …
Der Zweit­markt für Lebens­ver­si­che­rungen in der …
Der Zweit­markt für Lebens­ver­si­che­rungen in der Bundes­re­pu­blik …
Die Balanced Scorecard als ganzheitliches Performance Management-System in Finanzdienstleistungsunternehmen
Die Balanced Score­card als …
Die Balanced Score­card als ganz­heit­li­ches Perfor­mance …
Die Balanced Score­card als ganz­heit­li­ches Perfor­mance Manage­ment-System …
Gestaltungsoptionen bei der Auslagerung von Pensionsverpflichtungen
Gestal­tungs­op­tionen bei der …
Gestal­tungs­op­tionen bei der Ausla­ge­rung von …
Gestal­tungs­op­tionen bei der Ausla­ge­rung von Pensi­ons­ver­pflich­tungen
Übungen im Versicherungsvertragsrecht
Übungen im …
Übungen im Versi­che­rungs­ver­trags­recht
Übungen im Versi­che­rungs­ver­trags­recht
Solvency II: Risikoadäquanz von Standardmodellen
Solvency II: Risi­koad­äquanz von …
Solvency II: Risi­koad­äquanz von Stan­dard­mo­dellen
Solvency II: Risi­koad­äquanz von Stan­dard­mo­dellen
Kompatibilität zwischen einem ökonomischen Risikomanagement, Solvency II (inkl. MaRisk) und den IAS/FRS im Schaden-/Unfallversicherungsunternehmnen
Kompa­ti­bi­lität zwischen einem …
Kompa­ti­bi­lität zwischen einem ökono­mi­schen …
Kompa­ti­bi­lität zwischen einem ökono­mi­schen Risi­ko­ma­nage­ment, Solvency …
Von der Alterungsrückstellung bis zum Basistarif
Von der Alte­rungs­rück­stel­lung bis …
Von der Alte­rungs­rück­stel­lung bis zum Basis­tarif
Von der Alte­rungs­rück­stel­lung bis zum Basis­tarif
Die Finanzkrise und ihre Auswirkungen auf die deutsche Versicherungswirtschaft
Die Finanz­krise und ihre Auswir­kungen…
Die Finanz­krise und ihre Auswir­kungen auf die deut­sche …
Die Finanz­krise und ihre Auswir­kungen auf die deut­sche …
Insurance Securitization mit Katastrophenbonds
Insurance Secu­ri­tiza­tion mit …
Insurance Secu­ri­tiza­tion mit Kata­stro­phen­bonds
Insurance Secu­ri­tiza­tion mit Kata­stro­phen­bonds
Einfluss von Maklern und Wettbewerb auf Industrieversicherungsmärkten
Einfluss von Maklern und Wett­be­werb …
Einfluss von Maklern und Wett­be­werb auf …
Einfluss von Maklern und Wett­be­werb auf Indus­trie­ver­si­che­rungs­märkten
Wertorientierte Steuerung von Versicherungsunternehmen mittels stochastischer Modelle
Wert­ori­en­tierte Steue­rung von …
Wert­ori­en­tierte Steue­rung von …
Wert­ori­en­tierte Steue­rung von Versi­che­rungs­un­ter­nehmen mittels …
Interne Risikomodelle in der Schaden- /Unfallversicherung
Interne Risi­ko­mo­delle in der …
Interne Risi­ko­mo­delle in der Schaden- …
Interne Risi­ko­mo­delle in der Schaden- /Unfall­ver­si­che­rung
Grundlagen der Kalkulation von Versicherungsprodukten in der Schaden- und Unfallversicherung
Grund­lagen der Kalku­la­tion von …
Grund­lagen der Kalku­la­tion von …
Grund­lagen der Kalku­la­tion von Versi­che­rungs­pro­dukten in der Schaden- …
Informationspflichtenverordnung, Transparenz und Kosten
Infor­ma­ti­ons­pflich­ten­ver­ord­nung…
Infor­ma­ti­ons­pflich­ten­ver­ord­nung, Trans­pa­renz und …
Infor­ma­ti­ons­pflich­ten­ver­ord­nung, Trans­pa­renz und Kosten
Kostentransparenz in Versicherungsunternehmen durch Deckungsbeitragsrechnungen
Kosten­trans­pa­renz in …
Kosten­trans­pa­renz in Versi­che­rungs­un­ter­nehmen durch…
Kosten­trans­pa­renz in Versi­che­rungs­un­ter­nehmen durch …
Private Equity als Kapitalanlage deutscher Lebensversicherungsunternehmen
Private Equity als Kapi­tal­an­lage …
Private Equity als Kapi­tal­an­lage deut­scher …
Private Equity als Kapi­tal­an­lage deut­scher …
Produktinnovationen in der deutschen Versicherungswirtschaft
Produkt­in­no­va­tionen in der …
Produkt­in­no­va­tionen in der deut­schen …
Produkt­in­no­va­tionen in der deut­schen Versi­che­rungs­wirt­schaft
Handbuch der wert- und risikoorientierten Steuerung von Versicherungsunternehmen
Hand­buch der wert- und …
Hand­buch der wert- und risi­ko­ori­en­tierten Steue­rung …
Hand­buch der wert- und risi­ko­ori­en­tierten Steue­rung von …
Terrorversicherung, Risikomanagement und Regulierung
Terror­ver­si­che­rung, R…
Terror­ver­si­che­rung, Risi­ko­ma­nage­ment und R…
Terror­ver­si­che­rung, Risi­ko­ma­nage­ment und Regu­lie­rung
Erkennen und Tarifieren von Umweltrisiken gemäß Umwelthaftpflicht-Modell
Erkennen und Tari­fieren von …
Erkennen und Tari­fieren von Umwelt­ri­siken gemäß …
Erkennen und Tari­fieren von Umwelt­ri­siken gemäß Umwelt­haft­pflicht-Modell
Versicherungszyklen in der Schaden- und Unfallversicherung - Erklärungsansätze und Steuerungsmöglichkeiten
Versi­che­rungs­zy­klen in der Schaden-…
Versi­che­rungs­zy­klen in der Schaden- und …
Versi­che­rungs­zy­klen in der Schaden- und Unfall­ver­si­che­rung - …
Eigenkapitalregulierung bei Versicherungsunternehmen
Eigen­ka­pi­tal­re­gu­lie­rung bei …
Eigen­ka­pi­tal­re­gu­lie­rung bei …
Eigen­ka­pi­tal­re­gu­lie­rung bei Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
Optimale Altersvorsorgestrategien: Eine Lebenszyklusanalyse
Opti­male …
Opti­male Alters­vor­sor­ge­stra­te­gien: Eine …
Opti­male Alters­vor­sor­ge­stra­te­gien: Eine Lebens­zy­klus­ana­lyse
Stochastisches Unternehmensmodell für deutsche Lebensversicherungen
Stochas­ti­sches Unter­neh­mens­mo­dell…
Stochas­ti­sches Unter­neh­mens­mo­dell für deut­sche …
Stochas­ti­sches Unter­neh­mens­mo­dell für deut­sche Lebens­ver­si­che­rungen
Englisches Rückversicherungsrecht and the London Market
Engli­sches Rück­ver­si­che­rungs­recht…
Engli­sches Rück­ver­si­che­rungs­recht and the London …
Engli­sches Rück­ver­si­che­rungs­recht and the London Market
Risikogerechte Prämienberechnung in stetiger Zeit
Risi­ko­ge­rechte Prämi­en­be­rech­nung…
Risi­ko­ge­rechte Prämi­en­be­rech­nung in stetiger Zeit
Risi­ko­ge­rechte Prämi­en­be­rech­nung in stetiger Zeit
Wertorientierte Bepreisung im Versicherungsgeschäft
Wert­ori­en­tierte Beprei­sung im …
Wert­ori­en­tierte Beprei­sung im Versi­che­rungs­ge­schäft
Wert­ori­en­tierte Beprei­sung im Versi­che­rungs­ge­schäft
Die Kapitalanlage von Versicherungsunternehmen nach dem VAG unter besonderer Berücksichtigung von Asset-Backed-Securities
Die Kapi­tal­an­lage von …
Die Kapi­tal­an­lage von Versi­che­rungs­un­ter­nehmen nach…
Die Kapi­tal­an­lage von Versi­che­rungs­un­ter­nehmen nach dem VAG unter …
Grundzüge einer wertorientierten Steuerung in Versicherungsunternehmen
Grund­züge einer wert­ori­en­tierten …
Grund­züge einer wert­ori­en­tierten Steue­rung in …
Grund­züge einer wert­ori­en­tierten Steue­rung in Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
Implizite Finanzoptionen
Impli­zite Finan­z­op­tionen
Impli­zite Finan­z­op­tionen
Impli­zite Finan­z­op­tionen
ProfilProfil
FindenFinden